← Menü schließen

Thorsmörk

Das Tal des Thor

Thorsmörk liegt im südlichen Hochland von Island zwischen den Berggletschern von Tindfjallajökull und dem berühmten Eyjafjallajökull, mit Mýrdalsjökul am hintersten Ende des Tals. Þórsmörk wurde nach dem nordischen Gott Þór benannt und das wahre Herz der Gegend, ist die Region zwischen den Flüssen Krossá, Þrönga und Markarfljót. Birkenwald, Gebüsch, Moos und eine leichte Vegetation gedeihen in dem geschützten Tal von Þórsmörk. Diese leichte grüne Gegend ist ein starker Kontrast zu den hohen Gletschern und Berglandschaften in der Umgebung.

Sehen Sie sich unsere Auswahl an Wandertouren an.

Thorsmörk-Tal

Thorsmörk-Wanderungen bieten viele aufregende Möglichkeiten. Dies ist eine echte Wanderregion! Es gibt viele verschiedene Wege mit unterschiedlichen Längen. Die, die den Laugavegur-Wanderweg von Süden nach Norden laufen, beginnen Ihre Reise in Þórsmörk.

Es gibt einen unglaublichen Wanderweg zum Vulkan Fimmvörðuháls und in die Region des Eyjafjallajökulls. Wanderungen zu Vulkanen können nicht viel besser werden als hier! Der erste Ausbruch im Jahre 2010 hat zwei neue Krater, Magni und Móði, benannt nach den Söhnen des Þór, entstehen lassen. Die Namen bedeuten ‚mutig‘ und ’stark‘. Dies sind nur einige der glitzernden Höhepunkte auf unserer Þórsmörk-Vulkanwandertour. Dies ist Ihre Möglichkeit, etwa 14 Kilometer zu wandern und einen Höhenunterschied von rund 800 Metern zu überwinden, um sich über dem Tal des Donnergottes zu erheben!

Diese Wanderung sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Entlang des Weges können Sie die außergewöhnlichen geologischen Wunder und einige der dramatischsten und spektakulärsten Aussichten auf Vulkane und Gletscher genießen, die es auf der Welt gibt.

Die Básar-Hütte und der Campingplatz bieten beide eine Unterkunft in der Gegend – bitte beachten Sie, dass die Unterkunft im Voraus gebucht werden MUSS.

Wo liegt Thorsmörk?

Þórsmörk (Thorsmörk) liegt in einer abgelegenen Gegend im südlichen Hochland, etwa 151 km von Reykjavík entfernt und 101 km von Selfoss. Die Reise dahin ist allerdings etwas schwieriger als die Entfernung vermuten lässt. Die Straße wird sehr schlecht und der mächtige Krossá-Fluss muss durchquert werden. Ein 4×4 Allrad-Fahrzeug mit einer Versicherung für Fluss-Durchquerungen ist absolut notwendig. Andere Attraktionen in der Gegend sind: Seljalandsfoss-Wasserfall (30.2 km), Skógafoss-Wasserfall (59.2 km) und der Laugavegur- und Fimmvörðuháls-Wanderweg beginnen in Þórsmörk.