← Menü schließen

 

Buchungsbedingungen

Diese Bedingungen können von Zeit zu Zeit berichtigt und ergänzt werden und treffen auf alle unserer Serviceleistungen zu.

Durch den Zugriff, das Durchstöbern, die Nutzung und/oder den Abschluss einer Reservierung über unsere (mobile) Webseite bestätigen Sie, dass Sie die untenstehenden Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und ihnen zugestimmt haben.

Arctic Adventures ist ein Reiseveranstalter, der eine große Auswahl an Abenteuertouren in Island anbietet.
Buchungen können direkt über Arctic Adventures, dessen Untermarken und/oder jede andere Webseite, deren Arctic Adventures seine Serviceleistungen verfügbar macht, vorgenommen werden. Sollten Sie irgendwelche Probleme bei der Buchung über die Webseite von Arctic Adventures www.adventures.is haben, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Arctic Adventures behält sich das Recht vor, Reiseabläufe und/oder Zeitpläne zu verändern, wenn nachteilige Wetterbedingungen oder sonstige zugehörige Bedingungen erfordern. Arctic Adventures trägt keine Verantwortung für Ausgaben und/oder andere verbundene Kosten, die aufgrund von Faktoren außerhalb seiner Kontrolle entstehen, dazu gehören Flugverspätungen, -veränderungen und -absagen, Verletzungen, Wetterumstände, Kriege, Naturkatastrophen etc. und/oder andere unvorhersehbare Umstände. Sie sind dafür verantwortlich, Arctic Adventures Ihre korrekten Kontaktinformationen und entsprechende Details mitzuteilen, damit wir Sie im Falle von Veränderungen Ihrer gebuchten Leistungen informieren können.

1. Preise

Bitte beachten Sie, dass alle Preise für die von Arctic Adventures und seinen Untermarken zur Verfügung gestellten Leistungen in der lokalen Währung des Unternehmens dargestellt werden, der Isländischen Krone (ISK). Als ein lokaler Reiseveranstalter ist Arctic Adventures nicht für Kursschwankungen oder zusätzliche Gebühren außerhalb seiner Kontrolle, darunter Banktransfergebühren, Kreditkartengebühren etc., verantwortlich.

2. Sonderangebote & Rabattcodes

Bitte beachten Sie, dass spezielle Angebote wie Rabattcodes nicht nachträglich in Form einer Erstattung angewendet werden können. Wenn sie angeboten werden, müssen Rabattcodes und/oder andere Sonderangebote in das entsprechende Feld auf der Bezahlseite bei der Kasse zur Zeit der Buchung eingetragen werden, um gültig zu sein und angewendet werden zu können.

3. Bestpreisgarantie

Wir garantieren, dass Sie bei der Reservierung einer Tour durch einen unserer direkten Vertriebskanäle immer den niedrigsten Preis erhalten… oder wir passen uns dem niedrigsten Preis an! Unter www.adventures.is können Sie sich für die Überprüfung des Preises kontaktieren.

So funktioniert es:

  1. Tätigen Sie eine bestätigte Reservierung durch einen unserer direkten Vertriebskanäle (jede Webseite von Arctic Adventures).
  2. Sollten Sie in den folgenden 24 Stunden online einen niedrigeren Preis für ein gleichwertiges Angebot auf einer anderen Webseite finden (gleiche Tour, gleiches Datum, gleiche Abfahrtszeit etc.), dann schicken Sie uns eine E-Mail an unseren Kundenservice. und fügen Sie die erforderlichen Dokumente, die dies bestätigen, im Anhang an, um die Überprüfung der Bestpreisgarantie anzufragen. Bitte beachten Sie, dass Ferienpreise, Sonderangebote und Werbeaktionen von der Bestpreisgarantie ausgeschlossen sind. Damit die Bestpreisgarantie auf das andere Angebot angewandt werden kann, muss es für die gleiche Tour am gleichen Datum und zur gleichen Abfahrtszeit gelten, die gleichen Dinge inklusive haben und unter die gleichen Widerrufsbelehrungen und Geschäftsbedingungen fallen.
  3. Daraufhin wird einer unserer Mitarbeiter überprüfen, ob der niedrigere Preis auf der anderen Webseite mit den Bedingungen und Voraussetzungen der Bestpreisgarantie übereinstimmt, basierend auf dem Preis und den Informationen, die Sie zur Verfügung stellen. Sollte der genannte Preis die erforderlichen Bedingungen und Voraussetzungen erfüllen, werden wir eine Erstattung in Höhe der Preisdifferenz einleiten und Ihnen eine Bestätigungsmail senden, sobald sie verarbeitet wurde.
  4. Sollte der genannte Preis die erforderlichen Bedingungen und Voraussetzungen nicht erfüllen, werden wir Ihnen eine E-Mail schicken, in der wir unserer Entscheidung darlegen.

4. Abhol- & Rücktransportservice

Arctic Adventures bietet Abhol- und Rücktransportservices für die meisten seiner Touren an. Bitte lesen Sie die Tourenbeschreibung sehr sorgfältig durch, um zu sehen, ob der Abholservice und Rücktransport im Preis der Tour enthalten sind, als Extra zur Aktivität hinzugefügt werden können oder die entsprechende Aktivität nur die Option eines Treffens vor Ort anbietet.

Sie als Reisender sind verantwortlich für Ihre Abholung, dies beinhaltet das zeitnahe Mitteilen Ihres Abholortes und das dortige pünktliche Erscheinen zur richtigen Zeit für den Abholservice Ihrer Tour. Arctic Adventures wird Ihnen die Informationen zu Ihrer Abholzeit auf Ihrem Ticket mitteilen, das Sie bei der Buchung erhalten. Sollten Sie sich unsicher darüber sein, wann Sie für Ihre geplante Tour fertig sein sollen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einer verpassten Abholung keinen Anspruch auf eine Erstattung des für den Abholservice gezahlten Preises haben. Sie sind dafür verantwortlich, zum Beginn der Abholzeit an dem angegebenen Abholpunkt fertig zu sein, um unsere Guides nicht zu verpassen, wenn sie zur Abholung ankommen.

5. Treffen Sie uns vor Ort

Wenn Sie planen, uns für Ihre Tour vor Ort zu treffen, dann versichern Sie sich bitte, dass dies so arrangiert werden kann. Für die meisten der Touren von Arctic Adventures ist es möglich, uns vor Ort zu treffen. Bitte lesen Sie sich die Beschreibung Ihrer Tour sehr sorgfältig durch, um zu schauen, ob einen Treffen vor Ort für die entsprechende Aktivität möglich ist. Bitte beachten Sie, dass es immer noch einige Touren gibt, wo dies nicht angeboten werden kann. Sollten Sie sich unsicher darüber sein, welche Touren davon betroffen sind, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.
Sie als Reisender sind dafür verantwortlich, pünktlich am Treffpunkt Ihrer Tour zu erscheinen. Dazu gehört, dass Sie zur korrekten Zeit am korrekten Ort für Ihre Abenteuertour sind. Arctic Adventures wird Ihnen die Informationen zum Treffpunkt Ihrer Tour auf Ihrem Ticket mitteilen, das Sie bei der Buchung erhalten. Sollten Sie sich unsicher darüber sein, wann Sie für Ihre geplante Tour ankommen sollen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei unpünktlichem Erscheinen für Ihre Tour und/oder bei verspätetem Erscheinen am Treffpunkt der Tour, das heißt, dass Sie nicht am korrekten Treffpunkt zur korrekten Zeit für Ihre Abenteuertour sind, keinen Anspruch auf eine Erstattung des bezahlten Preises für diese Leistungen haben.

6. Extras & Mietausrüstung

Extras und Mietausrüstung können beide während der Buchung zu Ihrer Tour hinzugefügt werden und außerdem nachträglich gebucht werden, sollte dies nicht später als am Abend vor dem Abfahrtsdatum Ihrer Tour erfolgen. Wenn Sie bereits eine Reservierung mit uns getätigt haben und gerne Extras und/oder Mietausrüstung zu Ihrer Reservierung hinzufügen möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.
Bitte beachten Sie, dass alle Extras und Mietausrüstungsreservierungen endgültig sind. Es erfolgt keine Erstattung für Extras & Mietausrüstung, dazu gehören Einzelzuschläge, Wanderschuhe, wasserfeste Jacken und Hosen etc.

Die Sicherheitsausrüstung, die für bestimmte Touren benötigt wird, wird von Arctic Adventures zur Verfügung gestellt und ist nicht als Mietausrüstung klassifiziert.

7. Reiseversicherung

Wie bei jeder Reise um die Welt empfehlen wir dringend den Abschluss einer Reiseversicherung in Ihrem Heimatland, die die Kosten im Falle einer kurzzeitigen Reisestornierung Ihrerseits abdeckt. Diese Art an Reiseversicherungen ist nicht teuer und deckt häufig auch andere Risiken ab. Der Besitz einer Reiseversicherung ist immer eine gute Idee, wenn Sie um die Welt reisen.

8. Isländisches Wetter und Bedingungen

Alle Abenteuertrips und Outdooraktivitäten sind abhängig vom Wetter und den allgemeinen Bedingungen. Arctic Adventures behält sich im Hinblick auf Ihre Sicherheit das Recht vor, Routen, Reisepläne und Abfahrtszeiten zu verändern und/oder die Absage Ihres Trips ohne vorherige Benachrichtigung vorzunehmen, wenn nötig.

Bitte beachten Sie, dass Island immer Island ist und bleiben wird. Das Wetter verändert sich auf unserer nördlichen Insel sehr schnell und somit ändern sich auch die Bedingungen. Unsere Guides sind speziell auf sich verändernde Bedingungen trainiert und deren oberste Priorität ist das Treffen von Entscheidungen basieren auf Ihrer Sicherheit. Bitte beachten Sie dies und respektieren Sie die Authorität unserer Guides, um so zu handeln. Dies gilt besonders für unsere Winterreisen in Island. Unsere Sommertouren (ausgenommen sind Hochalpintouren) von Juni bis August werden selten von schlechtem Wetter negativ beeinflusst.

Arctic Adventures kann bei Verlusten, Schäden, Unfällen, Verletzungen, Krankheit, Planänderungen und anderen Faktoren aufgrund des Wetters, Streiks, Naturkatastrophen oder anderen Ursachen außerhalb Arctic Adventures‘ Kontrolle nicht zur Verantwortung gezogen werden. Arctic Adventures handelt in gutem Glauben und trägt keine Verantwortung für Nichterfüllungen oder Verspätungen von Organisationen, die kein Teil der Arctic Family sind, wie zum Beispiel eigenständige Agenturen, Hotels, andere Reiseveranstalter, Fluglinien, Guides, Restaurants oder jede andere Handlung einer Person oder eines Unternehmens.
Im Falle von etwaigen Änderungen von Flügen (Inlandsflüge und internationale Flüge) ist der Passagier für die Deckung aller zusätzlichen Kosten verantwortlich, die als Ergebnis solcher Veränderungen zum angebotenen Zeitpunkt hervortreten (z. B. zusätzliche Hotelnächte, Mahlzeiten, Transfers, etc.). Deshalb empfehlen wir allen Kunden den Abschluss einer Reiseversicherung, um alle Eventualitäten abzudecken.

9. Kleidung

Angemessenes Schuhwerk und passende Outdoorbekleidung müssen getragen werden. Wir behalten uns das Recht vor, die Teilnahme von Kunden an der Tour abzulehnen, sollten diese unangemessen gekleidet sein oder unangemessenes Schuhwerk tragen, wodurch die Gesundheit und Sicherheit des Kunden gefährdet wird.

9. Angenommenes Risiko & Outdooraktivitäten

Die Gäste/Kunden werden darauf hingewiesen, dass alle Aktivitäten vollkommen auf deren eigenes Risiko unternommen werden, dass Sie jederzeit ein passendes und angemessenes Verhalten entsprechend der Richtlinien von Arctic Adventures, Arctic Rafting, Glacier Guides, Trek Iceland, Snowmobile.is oder Ihren Partnern zeigen müssen und eine ordnungsgemäße Verantwortung für Ihre eigene Sicherheit tragen. Alle Abenteuertouren und Outdooraktivitäten bergen gewisse Risiken und weder Arctic Adventures noch seine Partner übernehmen keinerlei Verantwortung für Unfälle, die von deren Kunden verursacht wurden oder auf deren eigene Handlung zurückzuführen sind oder durch Faktoren außerhalb der menschlichen Kontrolle verursacht wurden (höhere Gewalt). Mit dem Kauf Ihres Trips stimmen Sie diesen Bedingungen zu, verstehen deren Bedeutung und akzeptieren die Verantwortung Ihrer Teilnahme an Ihrer Tour. Je nach Exkursion werden Sie darum gebeten, eine zusätzlichen Haftungsfreistellung zu unterschreiben.

11. Alkohol und Drogen:

Wir behalten uns das Recht vor, die Teilnahme von Kunden zu verweigern, sollten wir glauben, dass sie sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss befinden. In solchen Fällen erfolgt keine Erstattung. Unsere Guides behalten sich das Recht vor, die Teilnahme eines jeden Kunden zu verweigern, dessen Verhalten oder Manieren wahrscheinlich Ärgernisse oder Verstimmungen nach sich zieht oder andere Passagiere in Gefahr bringt. In solchen Fällen greifen die vollen Stornierungskosten.

12. Bewertungen & Feedback

Arctic Adventures freut sich über jede Art von Feedback, sowohl positiv als auch negativ, um unsere gesamten Services und unsere Umsetzung zu verbessern. Wir würden es sehr schätzen, wenn Sie Ihre Erfahrung mit der Tour mit uns teilen.
Bitte beachten Sie, dass sämtliche Beschwerden innerhalb von 5 Tagen nach Abschluss der Tour bei Arctic Adventures eingehen müssen. Andernfalls ist eine mögliche Erstattung nicht zulässig.

Arctic Adventures‘ Widerrufsbelehrung

Alle Stornierungsgebühren durch Arctic Adventures beabsichtigen ausschließlich das Decken der direkten Kosten einer Änderung und/oder Absage Ihrer Tour.

Alle Kommunikationen bezüglich dieser Geschäftsbedingungen (besonders etwaige Anfragen zur Absage oder Änderung Ihrer Tourarrangements) müssen durch den Hauptreisenden jeder Reservierung vorgenommen werden und vorzugsweise per E-Mail an Arctic Adventures übermittelt werden, um gültig zu sein. Nach Eintreffen der Benachrichtigung muss die Änderung und/oder Stornierung von Arctic Adventures bestätigt werden, um weitere Handlungen zu ermöglichen. Sollte eine Erstattung angebracht sein, muss diese in Abstimmung mit allen Abläufen getätigt werden und innerhalb von 7 Werktagen verarbeitet werden. Der vereinbarte Betrag wird auf die selbe Kreditkarte überwiesen, die für den Kauf der Tour benutzt wurde. Bitte beachten Sie, dass wir für Verspätungen bei der Rücküberweisung auf Ihr Konto nicht verantwortlich sind, sobald die Erstattung von unserer Seite aus abgeschlossen wurde.

Stornierungsgebühren & Kosten

Da ab dem Zeitpunkt der Vertragsbestätigung bereits Kosten entstehen, wenden wir die Stornierungsgebühren wie unten gezeigt ab dem Zeitpunkt des Eintreffens der schriftlichen Benachrichtigung der Stornierung an:

 

Stornierungen von Tagestouren
Benachrichtigung mehr als 48 Stunden zuvor Erstattung in Höhe von 90%
Benachrichtigung weniger als 48 Stunden zuvor Keine Erstattung


Für alle Buchungen von Tagestouren, die von Arctic Adventures durchgeführt werden (oder durch eine der Untermarken von Arctic Adventures) ist eine Benachrichtigung
mindestens 48 Stunden zuvor erforderlich, um eine Erstattung in Höhe von 90% des Tourpreises zu erhalten. Sollte die Stornierung nach diesem Zeitlimit stattfinden, erfolgt keine Erstattung.

10% des Preises Ihrer Tour ist nicht erstattungsfähig, dieser Prozentsatz spiegelt unsere direkten Buchungs- und Vorbereitungskosten Ihrer Tour wider.

 

Stornierungen von Mehrtages-, Selbstfahrer-, Gruppen- & Trekkingtouren
Benachrichtigung mehr als 28 Tage zuvor Erstattung in Höhe von 90%
Benachrichtigung weniger als 28 Tage zuvor Erstattung in Höhe von 50%
Benachrichtigung weniger als 48 Stunden zuvor Keine Erstattung


Stornierungen mit
Benachrichtigung mehr als 28 Tage vor Abfahrt der Tour:

Sie bekommen 90% des gesamten Tourpreises erstattet. 10% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Buchungs- und Vorbereitungskosten Ihrer Tour widerspiegelt.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 28 Tage vor Abfahrt der Tour:

Sie bekommen 50% des gesamten Tourpreises erstattet. 50% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Stornierungskosten aller Reservierungen widerspiegelt, die für Ihre Tour getätigt wurden.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 48 Stunden vor Abfahrt der Tour:

Es erfolgt keine Erstattung, wenn die Touren weniger als 48 Stunden zuvor abgesagt werden, da Arctic Adventures alle Kosten für Guides, Transporte etc. übernehmen muss.

10% des Preises Ihrer Tour ist nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere Buchungs- und Vorbereitungskosten Ihrer Tour widerspiegelt.

 

Stornierungen von Privat- & Individualtouren
Benachrichtigung mehr als 8 Wochen zuvor Erstattung in Höhe von 90%
Benachrichtigung weniger als 8 Wochen zuvor Erstattung in Höhe von 50%
Benachrichtigung weniger als 4 Wochen zuvor Keine Erstattung

Stornierungen mit Benachrichtigung mehr als 8 Wochen zuvor (vor der Abfahrt):

Sie bekommen 90% des gesamten Tourpreises erstattet. 10% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Buchungs- und Vorbereitungskosten Ihrer Tour widerspiegelt.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 8 Wochen zuvor:

Sie bekommen 50% des gesamten Tourpreises erstattet. 50% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Stornierungskosten aller Reservierungen wiederspiegelt, die für Ihre Tour getätigt wurden.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 4 Wochen zuvor:

Es erfolgt keine Erstattung, wenn die Touren weniger als 4 Wochen zuvor abgesagt werden, da Arctic Adventures alle Kosten für Guides, Transporte etc. übernehmen muss.

Wenn eine Tour mit weniger als 8 Wochen vor Tourabfahrt gebucht wurde, kontaktieren Sie uns bitte für eine individuelle Stornierungsregelung.

 

Stornierungen von Flugzeug- & Helikoptertouren
Benachrichtigung mehr als 72 Stunden zuvor Erstattung in Höhe von 90%
Benachrichtigung weniger als 72 Stunden zuvor Erstattung in Höhe von 50%
Benachrichtigung weniger als 48 Stunden zuvor Keine Erstattung

Stornierungen mit Benachrichtigung mehr als 72 Stunden zuvor (vor der Abfahrt):

Sie bekommen 90% des gesamten Tourpreises erstattet. 10% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Buchungs- und Vorbereitungskosten Ihrer Tour widerspiegelt.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 72 Stunden zuvor:

Sie bekommen 50% des gesamten Tourpreises erstattet. 50% sind nicht erstattungsfähig, da dieser Prozentsatz unsere direkten Stornierungskosten aller Reservierungen wiederspiegelt, die für Ihre Tour getätigt wurden.

Stornierungen mit Benachrichtigung weniger als 48 Stunden zuvor:

Es erfolgt keine Erstattung, wenn die Touren weniger als 48 Stunden zuvor abgesagt werden, da Arctic Adventures alle Kosten für Guides, Transporte etc. übernehmen muss.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie alle nötigen Details ausfüllen und/oder bereitstellen während Sie Ihre Abenteuertour/en buchen. Sobald Sie den Buchungsprozess abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Buchungsbestätigung, die Ihre Buchungsnummer und das/die Ticket/s für die gebuchten Leistungen enthält. Das Ticket wird der Beweis Ihrer Zahlung sein, bringen Sie es deshalb bitte am Tag der Tour mit. Bitte beachten Sie, dass Sie dafür verantwortlich sind, alle Details Ihrer Buchungsbestätigung und entsprechender Reisedokumente auf deren Richtigkeit zu überprüfen. Sollten Sie Unstimmigkeiten bemerken, z. B. Buchungsfehler mit dem falschen Datum und/oder einer falschen Teilnehmeranzahl, kontaktieren Sie Arctic Adventures bitte unverzüglich, da Änderungen Ihrer Reservierung unmöglich werden können, sobald sich das Abfahrtsdatum nähert. Arctic Adventures ist nicht verantwortlich für Fehler im Buchungsprozess.

Autovermietung – Geschäftsbedingungen

Dies findet Anwendung bei den Mietautos, die in den Selbstfahrerpaketen enthalten sind und direkten Vermietungen. Mietverträge werden exklusiv an Zweigstellen der Autovermietungsfirma, ihren Tochtergesellschaften oder entsprechenden Franchisenehmern eingegangen.

Verpflichtungen des Mieters:

1) Der Mieter stimmt den Vorschriften dieser Vermietung zu und hat eine Kopie von davon erhalten.

2) Der Mieter wird das Auto zurückgeben:

a) und das gesamte Autozubehör (inklusive Reifen und Werkzeug) in dem Zustand, in dem es sich bei Erhalt befand, mit der Ausnahme normaler Abnutzung aufgrund von Benutzung.

b) am Datum, dass in diesem Mietvertrag festgelegt wurde, außer es wurde später anders vereinbart.

c) auf dem Firmengelände des Vermieters, außer es wurde anders festgelegt.

3) Sollte der Mieter das Auto nicht zur im Mietvertrag vereinbarten Zeit zurückgeben oder nicht seine Absicht mitteilen, die Vermietung zu verlängern, so ist der Vermieter befugt, das Auto ohne eine vorherige Benachrichtigung und auf Kosten des Mieters wieder in Besitz zu nehmen. Die Verlängerung des Mietvertrages erfordert die Zustimmung des Vermieters. Sollte der Mieter das Fahrzeug eine Stunde oder mehr nach Ablauf des Mietvertrages zurückgeben, so hat der Vermieter das Recht, eine zusätzliche Mietgebühr für bis zu 24 Stunden unter den Bedingungen des Mietvertrages zu verlangen.

4) Das Fahrzeug sollte mit Sorgfalt behandelt und gefahren werden. Ausschließlich diejenigen, die auf der ersten Seite dieser Vereinbarung als Fahrer genannt werden, sind dazu befugt, das Auto zu fahren. Der Mieter ist haftbar für Schäden, die aus der Benutzung des Autos hervorgehen und die nicht durch die Fahrzeugversicherung abgedeckt sind. Dazu gehören Beschädigungen am Fahrzeug und/oder Verletzungen von Passagieren aufgrund des Folgenden:

a) Fahren im Gelände.

b) Fahren durch Flüsse oder jede andere Art von Wasserläufen.

c) Absichtlicher Handlungen oder grobe Fahrlässigkeit.

d) Benutzung von Rauschmitteln seitens des Fahrers.

e) Fahrzeugbenutzung, die gegen das isländische Recht und/oder die Bedingungen dieses Mietvertrages verstößt.

5) Im Falle eines Zusammenstoßes oder Unfalles soll der Mieter unverzüglich die entsprechenden Polizeibehörden und den Vermieter informieren, und der Mieter darf die Unfallstelle nicht vor Eintreffen der Polizei verlassen.

6) Die Kilometerzahl (km), die das Fahrzeug während der Gültigkeit des Mietvertrages fahren wird, wird durch das Ablesen eines regulären Kilometerzählers festgestellt, der zusammen mit dem Fahrzeug vom Hersteller mitgeliefert wird. Der Mieter sollte den Vermieter so bald als möglich informieren, sollte der Kilometerzähler nicht funktionieren oder seinen Betrieb während des Zeitraums des Mietvertrages einstellen.

7) Der Vermieter ist nicht verantwortlich für das Verschwinden von oder Schäden des Eigentums, das der Mieter oder jede andere Partei in dem Fahrzeug lässt oder darin transportiert.

8) Der Mieter stimmt der Zahlung folgender Positionen an den Vermieter zu, nach Aufforderung:

a) Einer Kaution in Höhe der geschätzten Kosten der Miete des Autos.

b) Etwaige und alle Ausgaben, die der Vermieter tragen muss, sollte er das Auto zu seinem Firmengelände zurückbringen müssen nachdem es ohne Aufsicht an einem Ort zurückgelassen wurde, ungeachtet des Zustandes des Fahrzeuges, der Straßen oder des Wetters.

9) Der Mieter ist nicht dazu befugt, Reparaturen durchführen zu lassen oder Veränderungen am Fahrzeug oder dessen Zubehör vorzunehmen, oder das Fahrzeug als etwaige Sicherheit zu hinterlegen, ohne vorherige Zustimmung des Vermieters.

10) Der Mieter ist für alle Parkgebühren und auferlegten Strafen aufgrund gebrochener Verkehrsgesetze haftbar.

11) Der Mieter ist nicht dazu befugt, das Fahrzeug für den Personentransport gegen Bezahlung zu nutzen, es anderen Personen zu leihen oder unterzuvermieten.

Verpflichtungen des Vermieters:

12) Der Vermieter wird das Fahrzeug zur vereinbarten Zeit zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass es allen Nachfragen gerecht wird.

13) Sollte das Fahrzeug ausfallen, soll der Vermieter dem Mieter so bald als möglich ein vergleichbares Fahrzeug zur Verfügung stellen. Wenn die Schäden geringfügig sind, ist der Vermieter dazu befugt, Reparaturen am Fahrzeug nach Zustimmung des Mieters durchführen zu lassen.

14) Der Vermieter soll den Mieter über den Inhalt dieser Vereinbarung informieren, insbesondere hinsichtlich der Verpflichtungen, die der Mieter durch deren Unterzeichnung übernimmt.

15) Der Vermieter soll einen ausländischen Mieter über die isländischen Verkehrsregulationen, Verkehrsschilder und Regeln, die Fahrten im Gelände untersagen, informieren. Der Vermieter soll insbesondere auf die Gefahr hinweisen, die den Tieren auf den Straßen zugrunde liegt.

16) Wenn der Vermieter die Nutzung des Fahrzeugs hinsichtlich dessen Equipment und/oder der Straßenbedingungen, soll dies schriftlich vor Unterzeichnung des Mietvertrages festgehalten werden.

17) Der Vermieter wird eine gültige Haftpflichtversicherung für seine Geschäftstätigkeiten unterhalten.

Versicherung:

18) Die Mietsumme/Mietgebühr beinhaltet eine vorgeschriebene Fahrzeugversicherung, dazu zählt eine Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung für den Fahrer und den Eigentümer.

19) Die Haftpflichtversicherung besteht jederzeit aus dem Betrag, der durch das isländische Gesetz vorgeschrieben wird.

20) Der Mieter kann eine zusätzliche Unfallversicherung (Vollkaskoversicherung) erwerben. Diese Police wird den abziehbaren Betrag aus jedem Schadensfall spezifizieren.

21) Diese Unfall-/Vollkaskoversicherung deckt nicht ab:

a) absichtliche Beschädigungen oder Schäden aufrund von grober Fahrlässigkeit durch den Fahrer.

b) Schäden, die durch den Fahrer entstehen, weil er unter dem Einfluss von Alkohol, Anregungsmitteln, Sedativen steht oder auf jegliche andere Art unfähig zum Fahren des Fahrzeugs in einer sicheren Art und Weise ist.

c) Schäden aufgrund von Rennen oder Testfahrten.

d) Schäden aufgrund von Krieg, Revolutionen, innerer Unruhe und Aufständen.

e) Schäden durch Tiere.

f) Eingebrannte Löcher in Sitze, Teppiche oder Matten.

g) Schäden, die nur die Räder, Reifen, die Federung, Batterien, Glas (mit Ausnahme von Fenstern), Radios oder den Verlust wegen Diebstahl von Fahrzeugteilen und daraus resultierenden Schäden betreffen.

h) Schäden, die durch das Befahren von unebenen Straßen am Fahrzeuggetriebe, an der Fahrzeugsteuerung oder an anderen Teilen entstehen, die sich im Fahrwerk oder daran angebracht befinden; Schäden am Fahrwerk aufgrund des Schleifens des Fahrzeugbodens auf unebenen Straßen als Ergebnis von Graten, die durch Planiermaschinen hinterlassen wurden; deponierte Steine auf der Straßenoberfläche oder auf dem Seitenstreifen. Dies findet auch Anwendung bei Schäden, die bei dem Hochschleudern von Steinen entstehen und die Unterseite des Fahrzeugs während der Fahrt streifen.

i) Schäden, die durch das Fahren an Orten entstehen, wo der Fahrzeugverkehr verboten ist, wie etwa Pfade, Gleise, Schneewehen, Eis, Flüsse oder Ströme ohne Brücke, Strände, nur während der Ebbe zugängliche Orte, oder andere wegelose Gebiete. Dennoch wird eine Kompensierung gezahlt, sollte der Fahrer dazu gezwungen sein, die Straße zu verlassen, beispielsweise wegen Straßenreparaturarbeiten.

j) Schäden, die durch Sand, Schotter, Asche, Bimsstein, oder anderen Arten von Erdmaterial entstehen, die auf das Auto geblasen werden.

k) Wenn das Fahrzeug auf dem Seeweg transportiert wird, wird keine Kompensation bezahlt, sollten Schäden durch Gischt/Seewasser entstehen.

l) In anderen Instanzen wird auf die allgemeinen Bedingungen für Unfall-/Vollkaskoversicherungen verwiesen.

22) Der Mieter kann einen besonderen Schotterschutz (GP), Diebstahlschutz (TP), und eine Schadenersatzverzichtklausel bei Kollisionen (SCDW) kaufen.

Allgemeine Bestimmungen

23) Diese Mietvereinbarung sollte zu jeder Zeit im Fahrzeug aufbewahrt werden.

24) Zusätze und Änderungen der Bedingungen und Bestimmungen dieser Mietvereinbarung sollen schriftlich getätigt werden.

25) Das isländische Gesetz gilt für getätigte Vereinbarungen auf der Basis der oben genannten Bedingungen. Dies beinhaltet alle Ersatzansprüche, die gestellt werden könnten. Es gilt ebenso für die Basis für und die Berechnung der Kompensation. Das gleiche gilt für Schadensforderungen auf der Basis einer Haftung außerhalb dieser Vereinbarung. Sollte es zu Rechtsstreitigkeiten bezüglich dieser Mietvereinbarung kommen, werden diese Forderungen im Gerichtsbezirk des Vermieters angehört.

26) Es sollte betont werden, dass Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien dieser Mietvereinbarung bei der aktiven Schiedskommission des Isländischen Verbraucherverbandes und bei dem Isländischen Reiseindustrieverband eingereicht werden können.

27) Im Zuge der Durchführung des Mietprozesses ist es notwendig, einige persönliche Daten zu sammeln. Es ist verpflichtend, die gesamten erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Infolge des Nichtvorhandenseins von solchen Informationen wird das Autovermietungsunternehmen nicht in der Lage sein, Ihre Mietung korrekt zu verarbeiten. Der Autovermietungsdienstleister wird Ihre persönlichen Daten dazu nutzen, um Sie bei der Reservierung, der Mietung und dem Leasing zu unterstützen und für Marketingzwecke. Sie können Sachfehler in diesen Daten korrigieren oder Ihr Recht nutzen, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu aktualisieren oder zu löschen, indem Sie eine Anfrage an das Autovermietungsunternehmen schicken und dazu die Kontaktdaten nutzen, die in der Mietvereinbarung hinterlegt sind, die Sie bei Abholung des Fahrzeugs unterzeichnet haben. Der Datenkontrolleur kann Ihre persönlichen Daten an Geschäftseinheiten der Autovermietungsgesellschaft in: (i) der EU oder (ii) den Vereinigten Staaten übermitteln, den an den Safe-Harbor-Prinzipien festhalten. Das Unternehmen kann Ihre persönlichen Daten dazu verwenden, (i) einen effektiven Service zu ermöglichen, (ii) analytische und/oder direkte Marketingaktivitäten durchzuführen, und (iii) es dem Autovermietungsdienstleister zu gestatten, Kundenzufriedenheitsumfragen per E-Mail oder durch einen Telefonanruf unter Ihrer Handynummer oder anderen Nummer durchzuführen, die auf der Mietvereinbarung aufgelistet ist oder dem Autovermietungsdienstleister anderweitig zur Verfügung gestellt wurde. Wo es das Gesetz erlaubt, stimmen Sie der Nutzung Ihrer persönlichen Daten zu den in diesem Abschnitt genannten Zwecken zu und erlauben die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Geschäftseinheiten des Autovermietungsdienstleisters außerhalb Ihres Landes. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Autovermietungsdienstleister. Er kann ebenfalls persönliche Daten nutzen und offenlegen, um auf rechtliche Anforderungen (z.B. Anfragen von Strafverfolgungsbehörden) zu reagieren, um lokale Richtlinien zu vollstrecken, um auf Forderungen zu antworten und um die Rechte, das Eigentum und die Sicherheit anderer zu schützen.