← Menü schließen

Goldener Kreis, Island

Thingvellir-Nationalpark, Gullfoss-Wasserfall und Geothermalregion Geysir

Der Goldene Kreis besteht aus drei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Island: dem Þingvellir-Nationalpark (Thingvellir), Geysirs heißer Quellen und dem Gullfoss-Wasserfall. Der Goldene Kreis führt Sie auf dem Hinweg raus aus Reykjavík und nach dem Besuch der Attraktionen kehren Sie auf einem anderen Weg in die Stadt zurück, was diesen Trip zu einer insgesamt 300 Kilometer langen Rundfahrt macht.

Der Þingvellir-Nationalpark ist eine UNESCO Welterbestätte aufgrund seiner geologischen Einmaligkeit und seiner historischen Relevanz. In Þingvellir treffen sich die eurasische und nordamerikanische tektonische Platte und Sie können klar und deutlich das Grabenbruchtal sehen, das durch das Auseinanderdriften der Platten entstanden ist. Die Isländer sehen Þingvellir fast als einen heiligen Ort an. Hier gründete sich das Parlament Althingi im Jahre 930 nach Christus, was es zum ältesten Parlament der Welt macht.
Die Gegend heißer Quellen von Geysir besitzt ihren Namen von dem Großen Geysir, den man hier findet. Obwohl der Große Geysir schon seit einiger Zeit ruht, ist diese Gegend dennoch sehr aktiv. Es gibt blubbernde heiße Quellen und Geysirs kleiner Brunder Strokkur bricht alle fünf bis zehn Minuten aus und schießt kochendes Wasser bis zu 20 Meter in die Höhe.
Der Wasserfall Gullfoss wurde in den frühen 1900er Jahren heldenhaft vor seiner kommerziellen Nutzung als Energiequelle von einer Umweltarmee aus einer einzigen Frau gerettet. Sobald Sie hier sind, werden Sie ihr genauso dankbar sein wie der Rest von uns. Wir empfehlen allen, die nach Island reisen, den Besuch der Sehenswürdigkeiten des Goldenen Kreises.

Der Goldene Kreis

Gullfoss, Geysir und Thingvellir

Ein Ausflug entlang des Goldenen Kreises ist zweifellos die beliebteste Tour, die man während eines Islandbesuches unternehmen kann, wofür es gute Gründe gibt. Sobald Sie aussteigen, um die außergewöhnliche Geschichte, die rauschenden Geysire und donnernden Wasserfälle zu erkunden, was Island und seine mächtige Natur wirklich ausmacht. Die Tour am Goldenen Kreis kann auf einer Selbstfahrermission unternommen werden, wenn Sie sich aber einer Tour anschließen, wird Ihnen Ihr Guide die Geschichte hinter jedem Ort erzählen, was Ihr Erlebnis unglaublich bereichert.

Der Goldene Kreis besteht aus drei Attraktionen im Südwesten Islands. Der erste Halt ist normalerweise der Nationalpark Þingvellir, der sich nur 45 Minuten von Reykjavík entfernt befindet. Als zweites folgt Geysir und als drittes der Gullfoss-Wasserfall. Diese drei Orte bilden einen Kreis, viele Besucher fügen jedoch gerne Sehenswürdigkeiten wie Kerið, Laugarvatn, das Geothermalkraftwerk Hellisheiðarvirkjun oder Skálholt zur Route hinzu. 

Ein interessanter Fakt über den Goldenen Kreis: Es handelt sich dabei nicht wirklich um einen Kreis, nicht einmal ansatzweise, aber wenn Sie ein paar zusätzliche Stopps einplanen, fügen Sie Flúðir hinzu und fahren Sie entlang der Südküste nach Reykjavík zurück. So erhalten Sie einen Kreis. Lassen Sie sich davon nicht verwirren!

Der Thingvellir-Nationalpark

Þingvellir, oft auch Thingvellir genannt und manchmal fälschlicherweise als „Pingvellir“ bezeichnet, ist nicht nur ein Ort großartiger geologischer Wunder, sondern auch einer der geschichtsträchtigsten Orte Islands. Hier wurde im Jahre 930 nach Christus das isländische Parlament gegründet, was es zu einer der ersten demokratischen Volksvertretungen der Welt und dem Ort macht, an dem die Wikinger zusammenkamen, um untereinander zu kämpfen und Streitigkeiten niederzulegen. Hier fallen beeindruckende Wasserfälle von Lavaklippen hinab und driften Kontinentalplatten eindrucksvoll auseinander, was für das bloße Auge sichtbar ist.

Þingvellir National Park

Dieser Ort ist wirklich einzigartig und die Gründe, warum Sie ihn unbedingt besuchen sollten, sind endlos. Spazieren Sie durch die Schlucht von Almannagjá mit Lavafelsen auf beiden Seiten und erleben Sie dabei ein Gefühl, das Sie nicht mehr vergessen können. Besuchen Sie den Lögberg (Gesetzesberg), wo die Männer hoch über den Massen standen, um ihre Fälle und Urteile zu verkünden. Dort gibt es kristallklares  Wasser und Seen, darunter der „Geldteich“ Peningsgjá, das „Ertränkungsbecken“ Drekkingarhylur und die berühmte Silfra-Spalte, wo Sie zwischen den Kontinentalplatten Schnorcheln und Tauchen können.

Thingvellir National Park

Thingvellirs Geschichte ist etwas, das Sie wissen und erleben wollen. Dieser Ort ist tatsächlich eine der Säulen der isländischen Kultur und für viele Einwohner ein echtes Wahrzeichen der isländischen Nation. Hier wurden einige der größten Entscheidungen getroffen und es fanden einige der wichtigsten Ereignisse statt, was auch heute noch immer in den isländischen Schulen unterrichtet wird. Thingvellir ist ein Ort, den Sie nicht verpassen wollen!

Geysir

Der Große Geysir in Haukadalur ist die erste Sache, die Island so richtig berühmt gemacht hat. Als Reisende zum ersten Mal nach Island kamen, besuchten Sie den Großen Geysir. Die erste Erwähnung dieses Begriffs in der Literatur ist in einem englischen Reisebericht von 1763 zu finden, in der der Geysir beschrieben wird. Das zweitälteste Nennung des Wortes ist in dem Reisebuch „Uno von Troils“ aus dem Jahre 1780 zu finden, hier werden jedoch derartige Naturphänomene allesamt als Geysire bezeichnet. In Folge dessen wurde das Wort üblich und wird heutzutage für alle Geysire verwendet.

Der Begriff „Geysir“ stammt von dem nordischen Verb „að geysa“ ab, was „spucken“ bedeutet und sehr passend war als sich Geysir in der Phase seiner höchsten Aktivität befand und Wasser wie eine Rakete bis auf eine Höhe von 170 Meter in die Luft schoss.

Strokkur Geyser Iceland

Im Laufe der Jahrhunderte verhielt sich der Geysir sehr empfindlich gegenüber etwaigen geothermalen und seismischen Aktivitäten und verstummte in jüngster Vergangenheit bereits einige Male. Forschungen ergaben, dass der Geysir für rund 10.000 Jahre aktiv war, was nur erahnen lässt, in welche Höhen er einst ausbrach.

Die älteste Aufzeichnung heißer Quellen im Tal von Haukadalur datiert sich auf das Jahr 1294. Ihr Autor beschreibt darin neue heiße Quellen, die sich im Zuge eines Erdbebens auftaten. Manchmal war es aber auch andersherum, denn für 1630 wird angegeben, dass der Geysir so kraftvoll ausbrach, dass die Region erschüttert wurde, was sich wie ein Erdbeben anfühlte.

Im Jahre 1845 erreichte der Geysir rekordverdächtige 170 Meter, ein Jahr später kam er allerdings nur noch auf eine Höhe zwischen 43 bis 54 Metern. 1896 ruhte er nahezu komplett, bis die Bestie schließlich von einem Erdbeben aufgeweckt wurde und 60 Meter erreichte, was bis zu eine Stunde dauern konnte!

Strokkur Geysir Iceland

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts kühlte sich Geysir sehr schnell ab und in nur sechs Jahren verlängerte sich der Abstand zwischen den Ausbrüchen von 30 Minuten auf sechs Stunden. 1936 gruben die Einheimischen einen Tunnel, um die Kieselerde abfließen zu lassen, die den Zugang des Geysirs verstopfte, woraufhin er wieder auszubrechen begann. Er verstopfte jedoch erneut und wurde von den Ortsansässigen 1981 wieder freigelegt, dieses Mal war aber eine spezielle Seife nötig, um ihn lebendig zu halten. Dies wurde an besonderen Anlässen unternommen, jedoch später aufgrund von Umweltbedenken unterlassen.

Als 2000 das große „Suðurlandsskjálfti“, das große Erdbeben in Südislands, geschah, brach der Geysir willkürlich von alleine aus und erreichte zwei Tage lang bis zu 122 Meter. Er brach danach etwa acht Mal täglich aus, 2003 kam er hingegen nur noch auf drei Ausbrüche am Tag. Heute bricht der Geysir nicht mehr aus, aber Strokkur erbte all seine Kraft.

Aber was ist Strokkur?

Strokkur

strokkur geysir

Strokkur ist Geysirs kleiner Bruder und der Geysir, den Sie während Ihres Besuches am Goldenen Kreis ausbrechen sehen werden. Strokkur besitzt die unglaubliche Fähigkeit, alle vier bis zehn Minuten bis auf eine Höhe zwischen 15 bis 20 Meter in den isländischen Himmel ausbrechen zu können, was in einem unabsichtlichen, aber zeitgleichen Laut des Erstaunens der Zuschauer resultiert. Der Name Strokkurs ist recht lustig, da er übersetzt „Butterfass“ bedeutet. Wir sind uns nicht ganz sicher, warum er diesen Namen erhielt, allerdings es könnte damit zu tun haben, wie schnell er sich hoch und runter bewegt, ähnlich wie ein Butterfass.

Strokkur Geyser

Die erste Erwähnung Strokkurs geht auf das Jahr 1879 zurück als ein Erdbeben den Kanal des Geysirs öffnete, woraufhin dieser begann auszubrechen. 1815 erreichte er sein Rekordhoch von 60 Metern, kommt heute aber nur noch auf maximal 40 Meter, was sehr selten ist.

In den 1960er Jahren verstopfte er erneut. Die Einheimischen vermissten ihn allerdings so sehr, dass sie den Zugang reinigten. Seitdem erfreut er uns mit seinem Wasserspektakel!

Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass man während eines Besuchs von Strokkur vorsichtig sein sollte, da das Wasser extrem heiß ist und in einer Tiefe von nur einem Meter bereits zwischen 90°C und 95°C warm ist.

Gullfoss-Wasserfall

Gullfoss waterfall

Gullfoss („goldenen Fälle“) ist üblicherweise der letzte Halt einer Tour am Goldenen Kreis. Dabei handelt es sich um einen zauberhaften zweistufigen Wasserfall mit einer Höhe von 32 Metern, der im Langjökull-Gletscher entspringt, dem größten Gletscher Islands. Das Wasser bahnt sich seinen Weg durch eine raue Schlucht, was ein unglaubliches Bild kreiert. Dieser Wasserfall ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Island, aber nur wenige wissen, dass der durch ihn hindurch fließende Fluss Hvítá ein bei Einheimischen begehrter Fluss für Wildwasserfahrten ist.

gullfoss waterfall

Der Wasserfall Gullfoss ist extrem kraftvoll. Die durchschnittliche Wassermenge, die durch ihn hindurch fließt, beträgt 140 Kubikmeter pro Sekunde. Der Wasserfall zeichnet sich durch zwei Stufen aus, von denen die erste 11 Meter und die zweite 21 Meter hoch ist, was diese Kaskade noch malerischer und fotogener macht.

Sie haben die Möglichkeit, den Wasserfall aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten: von einer Aussichtsplattform oberhalb des Falls, von dem unteren Parkplatz aus oder von der Plattform an der ersten Stufe, die Sie nach einem kurzen Fußweg erreichen können. Wir empfehlen, dass Sie alle Aussichtspunkte aufsuchen, da der Ausblick immer anders ist!

Gullfoss Waterfall on the Golden Circle

An einigen Stellen sieht es so aus als würde das Wasser herabfallen und in einer Öffnung im Boden verschwinden, aber je weiter Sie absteigen, desto mehr werden Sie sehen. Das Wasser scheint endlos zu sein!

Wie lange dauert eine Tour am Goldenen Kreis?

Die Fahrt entlang der Route des Goldenen Kreises ab Reykjavík und zurück würde ohne Zwischenstopps etwa drei Stunden und 20 Minuten dauern, was wir allerdings definitiv nicht empfehlen. Jeder Ort verdient mindestens 20 bis 30 Minuten Ihrer Aufmerksamkeit; in Thingvellir werden Sie sogar noch mehr Zeit brauchen, wenn Sie durch den Nationalpark spazieren und dessen Geschichte kennenlernen wollen!

bathing in the secret lagoon Iceland

Der Goldene Kreis ist eine Halbtagestour, füllt mit entsprechenden Halten zum Essen und vielleicht einigen weiteren Attraktionen sicher einen ganzen Tag. Um das meiste aus Ihrem Ausflug am Goldenen Kreis zu machen, empfehlen wir das Hinzufügen einiger Abenteuer, beispielsweise einer Schnorcheltour zwischen den Kontinentalplatten in der Silfra-Spalte oder eines Besuchs des ältesten Schwimmbads Islands, der Geheimen Lagune.

Straßenzustände am Goldenen Kreis

Der Zustand der Straßen des Goldenen Kreis ist sehr gut und Sie benötigen kein 4×4 Allradfahrzeug, um die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Im Winter ist es wichtig, die Straßenverhältnisse online auf www.road.is zu überprüfen und nachzuschauen, welches Wetter erwartet werden kann. Sollten Sie den Goldenen Kreis während des Winters befahren, benötigen Sie gute Winterreifen.

Kann man den Goldenen Kreis im Winter umfahren?

Gullfoss Waterfall Golden Circle Iceland

Der Goldene Kreis ist im Winter auf jeden Fall machbar und die Sehenswürdigkeiten sind einfach beeindruckend, wenn sie mit Schnee und Eis bedeckt sind. Dennoch ist es wichtig, sich entsprechend zu kleiden, vernünftige Wanderschuhe zu tragen (manche Reisende verwenden für einen besseren Halt sogar Eiskrallen, die Sie an jeder Tankstelle kaufen können) und etwas Erfahrung im Autofahren bei Eis und Schnee zu haben.

Aktivitäten am Goldenen Kreis

map of the golden circle