← Menü schließen

Kirkjufell, Island

Berg Kirkjufell und der Wasserfall Kirkjufellsfoss auf der Snaefellsnes-Halbinsel

Kirkjufell ist ein malerischer Berg, der sich hoch über der Stadt Grundarfjörður auf der Halbinsel Snæfellsnes erhebt. Er ist als schönster Berg Islands bekannt und eines der meist fotografiertesten Wahrzeichen.

Der Berg Kirkjufell

Der Berg Kirkjufell ist ein 463 Meter hoher Gipfel auf der Snæfellsnesnes-Halbinsel im westlichen Teil Islands. Er steht erhaben über dem Fischerdorf Grundarfjörður, wo etwa 900 Menschen leben. Kirkjufell wurde als einer der zehn schönsten Berge der Welt gelistet und wenn Sie dort ankommen, werden Sie wissen warum. Seine Haltung und die schmale Spitze machen ihn sehr einzigartig und faszinierend. Der Berg selbst kreiert eine kleine Halbinsel, die das Dorf formt und die Aussicht vom Dorf aus episch macht.

Kirkjufell ist ohne Zweifel der am meisten fotografierte Berg Islands, sowohl von professionellen, als auch Amateur-Fotografen. Seine abgelegene Lage und die Art wie er sich aus dem Ozean zu erheben scheint machen dieses Wahrzeichen zu einem exquisiten Fotomotiv und die Wege um ihn herum sind sehr zugänglich. Es ist der Anstieg zur Spitze, der eine Herausforderung darstellt und nur etwas für die extrem Tapferen ist!

Interessante Fakten über den Berg Kirkjufell

  • Vogel- und Fischfossilien können auf dem Gipfel gefunden werden!
  • Dänische Reisende nannten den Berg Sukkertoppen, zu deutsch Zuckerspitze.
  • Der Berg wird oft als schönster Berg Islands bezeichnet.

Kirkjufellsfoss-Wasserfall

Wenn Sie aus Grundarfjörður in Richtung Berg Kirkjufell fahren, werden Sie bald den immens schönen Wasserfall Kirkjufellsfoss entdecken. Eigentlich handelt es sich dabei um drei Wasserfälle, die sich aus dem selben Fluss ergeben, aber aus irgendeinem Grund teilen sie alle einen Namen. Sie bilden den Fluss Kirkjufellsá – Sie sehen also, dass fast alles mit dem regionalen Lieblingsberg zu tun hat. Im Sommer, wenn das Wetter wärmer wird, können Sie Kinder aus dem Ort und tapfere Erwachsene sehen, die sich beim Sprung in den Wasserfall abkühlen. Das wird im Winter absolut nicht empfohlen!
Der Wasserfall ist sehr leicht erreichbar, es gibt einen kleinen Parkplatz und einen Pfad zum Fall. Wir empfehlen diesen Halt.

Was bedeutet Kirkjufell?

Kirkja bedeutet Kirche auf isländisch, aber wie bei den meisten isländischen Wörtern passen wir deren Schreibweise ihrer speziellen Verwendung an. Bei dem Wort kirkja ist es so:

Hier ist Kirkja
Über Kirkju
Von Kirkju
Nach Kirkju

Also wurde aus Kirkjas Berg Kirkjufell.

Kirkjufell und die Nordlichter

Northern lights over Kirkjufell mountain Iceland | Snæfellsnes

Kirkjufell ist einer der fotogensten Orte in Island, daran gibt es wirklich keinen Zweifel. Stellen Sie sich nun vor, dass zusätzlich einige Nordlichter hinzukommen und das Schauspiel perfekt machen. Kirkjufell inmitten der Nordlichter ist keine ungewöhnliche Sache, wenn Sie während einiger wolkenloser Winternächte in der Gegend übernachten. Im Restaurant Grundarfjörður werden Sie zahlreiche Fotos des Phänomens sehen. Die Lage von Kirkjufell liegt ebenso weiter nördlich als beispielsweise Reykjavík und die umliegenden Gegenden, wodurch sich Ihre Chancen auf ein wenig Action mit der Aurora Borealis erheblich steigern. Sollten Sie in Grundarfjörður übernachten, müssen Sie nicht weit reisen, um die Nordlichter über Kirkjufell zu sehen, da sich der Berg hoch über der ganzen Stadt erhebt und Sie alle Ecken des Berges erblicken können, wenn sich die Lichter zeigen. Entweder einige Nächte in Grundarfjörður oder eine unserer Wintertouren nach Snæfellsnes.

Filmen am Kirkjufell, Hollywoodfilme und Fernsehsendungen

snaefellsnes-iceland-winter8

Der Kirkjufell-Berg war eine Filmlocation für die sechste und siebte Staffel der berühmten Serie Game of Thrones, wo er als „Pfeilspitzen-Berg“ bezeichnet wurde, der von den Jagdhunden und der Gruppe Nordwand gesehen wurde als sie einen Wicht fingen.
Grundarfjörður ist die Stadt über der sich Kirkjufell erhebt und war auch Schauplatz des Films „Das geheime Leben des Walter Mitty“, der viele Orte der Snæfellsnes-Halbinsel und der Fjallsárlón-Gletscherlagune im Süden enthält.

Was sollte man am Kirkjufell nicht machen?

Mt. Kirkjufell Iceland

Eine Wanderung oder das Erklettern der Spitze sollte nicht ohne einen Guide unternommen werden, da die schmalen Wege sogar im Sommer schwer sichtbar sein können. Die Schmalheit der Wege macht es unabdingbar, dass jeder Schritt der richtige ist. Das Abkommen vom Weg erwies sich bereits als tödlich.

Interessante Orte nahe Kirkjufell

  • Kirkjufellsfoss
  • Das Dorf Grundarfjörður
  • Lýsuhóls Swimmingpool
  • Das Haimuseum in Bjarnarhöfn
  • Arnarstapi
  • Hellnar
  • Hraunfossar
  • Djúpalónssandur
  • Barnafoss
  • Das Dorf Stykkishólmur
  • Das Dorf Ólafsvík
  • Snæfellsjökull-Gletscher

Snæfellsjökull-Gletscher

Snaefellsjokull-glacier-summit-Iceland

Der Snæfellsjökull-Gletscher ist ein 700 000 Jahre alter Stratovulkan auf der Snæfellsnes-Halbinsel. Snæfellsjökull ragt gigantische 1446 Meter über den Ozean und ist an wolkenlosen Tagen, trotz einer 115 Kilometer langen Entfernung, leicht von Reykjavik aus zu sehen. Der Snæfellsjökull ist dafür bekannt, zum Zeitpunkt der Mitternachtssonne in fanszinierenden Rosafarben zu baden, einen Anblick, denn Sie nie wieder vergessen werden.

Der Gletscher ist ein Wahrzeichen, dass Sie beim Besuch der Snæfellsnes-Halbinsel unbedingt mitnehmen sollten, besonders weil es so weit oben liegt. Arctic Adventures bietet im Sommer Wandertouren zum Gipfel an. Zudem haben Einheimische in den letzten Jahren begonnen, den Gletscher sowohl mit dem Snowmobil als auch auf Skiern zu erkunden.

Der Snæfellsjökull-Gletscher war für lange Zeit die berühmteste Sehenswürdigkeit in Island, festgehalten in Jules Vernes Buch Journey to the Center of the Earth (1964) als der Eingang zum Mittelpunkt der Erde. Der Gletscher wurde auch als malerischstes Reiseziel in Europa auserkoren – ein guter Grund, seinen nächsten Besuch dorthin zu planen!