← Menü schließen

Geysir

Der Große Geysir und Strokkur

Geysir ist das zu Hause des berühmten großen Geysirs, nach dem dieses Phänomen weltweit benannt wurde!  Einen Geysir ausbrechen zu sehen ist eine der besten Erfahrungen, die Sie in Island machen können!

Sehen Sie sich unsere Auswahl an Touren entlang des Goldenen Kreises an.

Der große Geysir

Der Geysir in Haukadalur ist wahrscheinlich der berühmteste Geysir der Welt und Namensgeber aller anderen Geysire. Geysire sind ein seltenes Phänomen und bis in das 19. Jahrhundert war in der westlichen Welt sehr wenig über sie bekannt. Die Geysire in Haukadalur wurden erstmals 1924 in der Literatur erwähnt, aber in diesem Jahr wurde der Grund auch durch Erdbeben erschüttert, was weitere Geysire kreierte, aber auch ruinierte. Erdbeben waren schon immer dafür bekannt, Geysir zum Ausbrechen zu bringen, aber 1630 erwachte der Geysir nach 40 Jahren Ruhe wieder aus seinem Winterschlaf. Dieser Ausbruch war so kraftvoll, dass er die umlegenden Flächen erschütterte. Um diese Zeit herum wurde Geysir immer bekannter und lockte erste Reisende und Entdecker an, die ihn sich ansehen wollten. Der Name Geysir wurde im 18. Jahrhundert erstmals erwähnt und als unübliches Naturphänomen beschrieben, das zu dieser Zeit von größtem Interesse war.

Im Jahre 1845 brach Geysir bis zu 170 Meter hoch aus, ein Jahr später jedoch nur noch bis auf 43 bis 54 Meter. Danach wurde er fast komplett ruhig, aber schließlich 1896 durch ein Erdbeben geweckt. Nun brach er mehrmals am Tag aus, oftmals mit bis zu einer Stunde zwischen den Eruptionen und bis auf eine Höhe von 60 Metern.

1910 brach Geysir etwa alle 30 Minuten aus, fünf Jahre später musste man bis zu sechs Stunden bis zur nächsten Eruption warten. Ein Jahr später verschwanden die Ausbrüche komplett. Im Jahre 1935 gruben Menschen einen Tunnel nahe des Geysirs, was eine Veränderung des Wasserstandes und somit erneute Ausbrüche entstehen ließ. Nach einer gewissen Zeit lagerte sich immer mehr Silicium im Tunnel ab und Ausbrüche wurden seltener. 1981 wurde er erneut durch Seife zum Ausbrechen gebracht, was aber kurze Zeit später durch die Regierung aufgrund von Umweltbedenken nur für den Nationalfeiertag (17. Juni) erlaubt und von Geologen durchgeführt wurde.

Der Geysir erreichte durch ein Erdbeben im Jahr 2000 wieder Höhen von bis zu 122 Metern, die für zwei Tage anhielten. Dies machte ihn zu einem der höchsten Geysire der Geschichte (der Waimangu Geysir in Neuseeland brachte es auf eine Höhe von 460 Metern, stoppte aber um 1900). Ab 2000 gab es etwa acht Eruptionen am Tag, 2003 waren es nur noch drei. Heute ist Geysirs Aktivität sehr niedrig.

Geysir hat für lange Zeit viele wartende Besucher angezogen, denn wer weiß schon, wann er als nächstes ausbricht?

Der Geysir Strokkur

Strokkur ist der aktivste Geysir in Island und bricht auf natürlichem Wege alle vier bis zehn Minuten aus und erreicht eine Höhe von 15 bis 20 Metern, in der Vergangenheit sogar bis zu 40 Meter. Es wird angenommen, dass Strokkur und Geysir gleich alt sind, aber da Geysir früher höher ausbrach, wurde Strokkur bis 1789 nicht in den Geschichtsbüchern erwähnt, da ein Erdbeben in diesem Jahr die Leitung dieses Geysirs freilegte. 1815 soll seine Ausbruchshöhe etwa 60 Meter betragen haben. Im 20. Jahrhundert verstopfte ein Erdbeben die Zuleitung erneut, 1963 wurde sie von Einheimischen gereinigt und seit dem bricht Strokkur zuverlässig in den isländischen Himmel aus!

Der Anblick des ausbrechenden Strokkur ist einzigartig und sehr besonders. Die Erfahrung des aufgeregten Wartens und das Erkennen kleiner Zeichen, die die bevorstehende Eruption Strokkurs ankündigen sollten nicht unterschätzt werden.

Wo befinden sich Geysir and Strokkur?

Die Geysire sind eine der Attraktionen des berühmten Goldenen Kreises. Sie liegen in dem geothermal aktiven Tal Haukadalur in Südisland, was etwa 99,2 km von Reykjavík entfernt ist, wenn Sie die Þingvallavegur-Route nehmen. Andernfalls sind es 107 km.

Was sollte man bei Geysir und Strokkur nicht machen?

Die Absperrungen übertreten! Das Wasser ist extrem heiß und die Absperrungen wurden angelegt nachdem Unfälle passierten. Befolgen Sie die Regeln, denn es gibt sie nicht umsonst.

Dorthin fahren, ohne Gullfoss zu besuchen, denn der Wasserfall liegt nur etwa sieben Fahrminuten entfernt. Sie können diese Gegend nicht besuchen und einfach den Gullfoss verpassen.

Abfall! Es wird sich sehr um diese Gegend gekümmert und es ist wichtig, dass wir tun können, was wir können, um sie weiterhin sauber zu halten.

Interessante Orte nahe Geysir