Iceland is Open for Everyone! | All restrictions are lifted since February 25, 2022 Learn more

Im inneren von Vatnajökull, Islands „Anaconda-Eishöhle“

|März 22, 2020
A storyteller, photographer, and outdoor enthusiast. Yanshu finds the vast Icelandic wilderness enchanting and wants to share her passion about Iceland from an authentic, multicultural perspective.

Die „Anaconda-Eishöhle“ ist eine Gletschereishöhle auf dem Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands. Die riesige Gletschermasse hat die Entstehung vieler Eishöhlen begünstigt. Wegen des kristallblauen Eises tragen diese den schönen Namen „Kristall-Eishöhle“.


Die Vatnajökull-Eishöhle ist auch als Anaconda-Eishöhle und Kristall-Eishöhle bekannt. Warum diese interessanten Namen? Weil die Gletscherhöhle lang und gewunden ist wie eine furchterregende Schlange, wird sie auch gerne „Anaconda“ genannt. Ihren Kristall-Namen trägt sie aufgrund der kristallblauen Farbe des Eises.

Einen Gletscher zu betreten ist ein unglaubliches Erlebnis, an das du noch lange zurückdenken wirst. Hier erfährst du mehr über den größten Gletscher Islands, den Vatnajökull, sowie über die faszinierende „Anaconda-Eishöhle“, die sich darin verbirgt. Du kannst diesen magischen Ort übrigens auf unserer Vatnajökull-Eishöhlentour mit Gletscherwanderung erleben.

Vatnajökull: der grösste Gletscher Islands

Manchmal auch "Vatna-Gletscher" genannt, ist der Vatnajökull der größte Gletscher Islands und die größte Eiskappe Europas. Er bedeckt schätzungsweise 8 Prozent der Insel und nimmt dabei eine Fläche von circa 7.900 km² ein. Unter dem Vatnajökull befinden sich zahlreiche Vulkane.

Wie von so einem solchen Koloss nicht anders zu erwarten, hat er einige kleinere Naturwunder geschaffen, darunter Gletscherlagunen, Flüsse, atemberaubende Canyons und riesige Wasserfälle.

Mehr über den Gletscher und die Region erfährst du in unserem Guide zum Vatnajökull-Gletscher und Vatnajökull-Nationalpark.

 

Wie sieht die Kristalleishöhle des Vatnajökull aus?

Wenn du am gigantischen Eingang zur Kristalleishöhle stehst, glitzert das Eis bereits in der Sonne. Schaust du in die Höhle hinein, eröffnet sich dir ein wunderschöner hellblauer Tunnel, der immer dunkler wird, umso tiefer du hineinschaust und schließlich als düsteres geheimnisvolles Loch abschließt. Unter dem blauen Eisbogen fließt ein kleiner Bach, der von leuchtend blauen Eisbrocken umgeben ist. Ein magischer Anblick!

Eintritt in die Eishöhle

Wenn du die Eishöhle betrittst, wirst du bereits von einer kristallenen Eisdecke begrüßt.

Dein Guide wird dir alles über die Entstehung der Eishöhle erzählen: warum sie so stabil ist und was die Besonderheiten dieses erstaunlichen Naturphänomens sind. Die „Anaconda-Eishöhle“ ist besonders weitläufig und gehört zu den größten Eishöhlen, die bisher in Island entdeckt wurden.

Die Farben in der Eishöhle

Neben der gigantischen Größe beeindruckt die Eishöhle vor allem durch ihr blaues Gletschereis. Aufgrund seiner hohen Dichte sieht das Gletschereis blau aus. Das Eis ist viel dicker und dichter als „normales“ Eis, wie z.B. in einem Eiswürfel aus deinem Gefrierschrank. Die Eisbildung ist ein Prozess, der hunderte Jahre angedauert hat. Dabei haben sich Schneeflocken nach und nach verdichtet und zu Eis kristallisiert. Im Eis eingeschlossene Luftblasen wurden herausgedrückt.

Wenn ein Eisklumpen besonders dicht ist, so dicht, dass Luft darin keinen Platz mehr hat, dann dringt Licht tiefer in die Eisschichten hinein. Und je tiefer das Licht reist, desto mehr rote Spektralanteile verliert es auf dem Weg, wodurch das Eis für unsere Augen blau erscheint. Deshalb  besitzt das Gletschereis in Island diesen magischen Blauton.

Eine kleine Wanderung zur Eishöhle

Bevor du die Eishöhle erreichst, hilft dir dein Guide beim Anlegen von Steigeisen und Helm für die kurze Gletscherwanderung. Um an der Eishöhlentour teilzunehmen, hast du 2 Möglichkeiten: Du kannst dich ihr direkt von Reykjavík aus anschließen oder du entscheidest dich für den Besuch des Kristall-Eishöhlentreffs vor Ort an der Gletscherlagune Jokulsarlon .

Erstaunliche Fakten über die Vatnajökull-Eishöhle

  • Bevor du die Eishöhle nach einer kurzen Gletscherwanderung erreichst, wirst du eine aufregende Super-Jeep-Fahrt auf der riesigen Eiskappe des Vatnajökull unternehmen.
  • Die Vatnajökull-Eishöhle ist die größte uns bekannte natürliche Eishöhle Islands. Ihre enorme Größe, die bezaubernden Farben und ihre natürliche „Architektur“ und absolute Stille im Innern lassen garantiert niemanden kalt.
  • Die Eishöhle ist an einem Ende mehr als 100 m tief. Hinter einer Biegung findest du eine Gletschermühle, also eine weitere Öffnung zur Eishöhle.
  • An der wellenförmigen Eiswand kannst du ablesen, wie der Gletscherfluss das dicke Gletschereis im Laufe der Zeit immer weiter ausgehöhlt und geformt hat.
  • Nahe am Eingang fließt ein kleiner Wasserfall von der Eisdecke herab. Er beweist, dass die Eishöhle ein Naturphänomen im stetigen Wandel ist.
  • Im Inneren befindet sich – abseits von beiden Höhleneingängen – ein Raum, in der komplette Dunkelheit und Stille herrscht. Hier fühlt es sich an, als ob die Zeit stehen geblieben wäre.

Wo liegt die Vatnajökull-Eishöhle und wie kommst du dorthin?

Der Gletscher Vatnajökull befindet sich im Südosten Islands. Die Eishöhle liegt auf der Südseite des Gletschers. Um dorthin zu gelangen, darfst du die spektakuläre Südküste Islands entlang reisen.

Es dauert etwa 5 Stunden, um von Reykjavík über die Ringstraße – auch bekannt als Route 1 – zum Treffpunkt der Tour zu gelangen. Dieser befindet sich – wie für die meisten Vatnajökull-Gletscheraktivitäten – auf dem Parkplatz der Jokulsarlon-Gletscherlagune.

Du kannst dich einer unserer Selbstfahrertouren anschließen, wie z.B. dieser 3-tägigen Selbstfahrertour zur Südküste Islands. Oder du nimmst an einer der vielen geführten Touren teil, die von Reykjavík aus starten. Die kostenlose Abholung von den meisten Unterkünften im Raum Reykjavík ist hier inklusive.

Aktivitäten in der Nähe der Vatnajökull-Eishöhle

Während du in der Gegend bist, gibt es eine Fülle an fantastischen Dingen zu sehen und zu tun.

Jokulsarlon-Gletscherlagune

Die Jokulsarlon-Gletscherlagune ist eine der beliebtesten Attraktionen auf dem Weg zum Vatnajökull. Jokulsarlon ist ein wunderschöner Gletschersee, der erst in den 1920er Jahren entstanden ist und sich immer weiter ausdehnt. Als tiefster See Islands beträgt die Tiefe des Jokulsarlon bis zu 248 m. Riesige Eisberge finden von hier aus über die Gletscherzunge Breidamerkurjökull ihren Weg in den Nordatlantik.

Diamantenstrand

Auf ihrem Weg aus der Lagune stranden die schwimmenden Eisberge auf dem schwarzen Vulkanstrand. Die Gletscherbruchstücke, die sich über den schwarzen Strand verteilen, wirken im Kontrast zum dunklen Sand wie funkelnde Diamanten – daher auch der glamouröse Name Diamantenstrand.

Vatnajökull-Super-Jeep- und Bootstouren

Viele Touren im Vatnajökull-Nationalpark starten von der Gletscherlagune aus, darunter Vatnajökull-Super-Jeep-Touren und Exkursionen zu den Eishöhlen. Im Sommer empfehlen wir Bootstouren auf der Jokulsarlon-Lagune.

Islands Südküste

Auf der Fahrt nach Jokulsarlon kannst du einige Zwischenstopps machen, um die Naturwunder entlang der Südküste Islands zu entdecken. Du kannst einen Ausflug zum Wasserfall Seljalandsfoss machen, dem Wasserfall, hinter dem du spazieren gehen kannst. Dich erwarten Skogafoss, einer der größten und schönsten Wasserfälle Islands; Reynisfjara, der berühmte schwarze Sandstrand; und die wunderschöne Stadt Vík, die direkt am Meer liegt. Hier hast du einen fantastischen Blick auf das Meer und die eisbedeckten Berge an Land. Mit etwas Glück kannst du hier im Sommer außerdem Papageientaucher beobachten.

Der Golden Circle

Bevor du an die Südküste fährst, lohnt es sich auch, von Reykjavík aus einen Abstecher zum berühmten Golden Circle zu machen. Hierbei erwarten dich drei spektakuläre Naturattraktionen: der Thingvellir-Nationalpark, der Große Geysir mit den heißen Quellen Strokkur sowie der Wasserfall Gullfoss.

 

Was ist zu beachten, wenn du die Vatnajökull-Eshöhle besuchst?

Der Besuch der Vatnajökull-Eishöhle ist ein außergewöhnliches und unvergessliches Erlebnis. Um das beste aus deinem Besuch herauszuholen, haben unsere Guides ein paar Hinweise für dich. Als professioneller Reiseveranstalter stellt dir Arctic Adventures die notwendige Sicherheitsausrüstung kostenlos zur Verfügung. Was du sonst mitbringst, bleibt natürlich dir überlassen. Hier ein paar Tipps.

  • Ein Paar solide Wanderschuhe sind für den Besuch von Eishöhlen ein Muss. Falls du keine guten Wanderschuhe dabei hast, kannst du dir für die geführten Eishöhlentouren gegen eine kleine Gebühr Schuhe ausleihen. Eine wasserdichte Hose ist ebenfalls empfehlenswert.
  • Ein Paar solide Wanderschuhe sind für den Besuch von Eishöhlen ein Muss. Falls du keine guten Wanderschuhe dabei hast, kannst du dir für die geführten Eishöhlentouren gegen eine kleine Gebühr Schuhe ausleihen. Eine wasserdichte Hose ist ebenfalls empfehlenswert.
  • Das Wetter in Island ist notorisch unberechenbar, besonders auf Gletschern. Das kann bedeuten, dass Touren aufgrund von schlechtem Wetter abgesagt werden können. Sicherheit ist immer das oberste Gebot.
  • Die Gletscherlagune Jokulsarlon ist unser Treffpunkt, falls du als Selbstfahrer zur Tour anreist. Der Ort ist eines unter vielen Natur-Highlights, die du an der Südküste Islands entdecken kannst. Bitte plane deine Reiseroute weise, damit du das Beste aus deinem Trip herausholen kannst.
  • Die Kristall-Eishöhlen-Touren werden normalerweise von November bis März durchgeführt. Jeder Monat in Island bringt anderes Wetter mit sich. Deswegen empfehlen wir dir, unsere monatlichen Info-Blogposts über Island im November, Dezember, Januar, Februar und März zu lesen. Darin erfährst du, was du beachten solltest, wenn du in diesen Monaten eine Eishöhle besuchen willst und welche Kleidung du für deinen Island-Urlaub mitbringen solltest.
  • Die meisten Eishöhlen dürfen nur im Winter betreten werden. Tatsächlich gibt es aber auch eine coole Eishöhle, die dir im Sommer offensteht. Die Eishöhle unter dem Vulkan Katla ist berühmt für ihre herrlichen, sich ständig verändernden Eisformationen und die wirbelnde Vulkanasche zwischen dem kristallklaren Gletschereis.
  • Die meisten Gletschereishöhlen liegen nicht in der Nähe von Reykjavík. Trotzdem starten viele Touren in der Hauptstadt, sodass du theoretisch deinen ganzen Urlaub in Reykjavík bleiben und trotzdem abgelegene schöne Orte besuchen kannst. Die Anbieter bieten in der Regel einen kostenlosen Abholservice von den meisten Unterkünften an.

 


Tag Cloud

Abenteuer Adrenalin Adrenalin-Touren Advent Aktivitäten für Familien Asian Restaurants in Reykjavik Aussprache Auswandern nach Island Backpacking be Beer Tasting Beste Bars Bier blue ice Blue Lagoon Brauerei Bustransfer in Island Caving Chinese food Reykjavik Christmas Cat Craft Beer Das Islandpferd Dezember Die beste Reisezeit Dining with a view drysuit Eishöhle elderly friendly Essen in Reykajvik Essen und Trinken Essen und Trinken in Reykjavik Family Friendly Festivals & Events in Iceland Filming Locations in Iceland Fotografie Fun Facts Game of Thrones glacier water Gletscher Gletscherwandern Gluten free Golden Circle Günstig Heisse Quellen Helpful Tips hostel Hostels hotels Hvita fluss iceland instagram Iceland Thai Food icelandic Icelandic craft beer Icelandic News Icelandic Packing Icelandic people Icelandic Roadtrips Icelandic sport Icelandic Statues instagrammable places instagrammable spots Island Island mit Kindern Island reisen Isländisch Isländische Folklore Isländische Geologie Isländische Geschichte Isländische Gletscher Isländische Kultur Isländische Musik Isländische Nationalmannschaft Isländische Natur Isländische Sommer Isländische Süßigkeiten Isländische Tiere Isländische Traditionen Isländische Wassserfallen Isländische Wildtiere Isländische Winter Isländisches Bier Isländisches Essen Islandpferd Jahreszeiten Jahreszeiten in Island January Jet Boats Jökulsárlón Jökulsárlón Glacier Lagoon Juni keflavik international airport Kleinbrauerei Lagons glaciers Langjökull Laugavegur Laugavegur-Weg Leben in Island Local food Mai Märkte Meeresklippen meet on location Mitternachtssonne Months in Iceland Museen Nature reserve Naturschutzpark no age limit Nordische Mythologie Nordlichter Papageientaucher politics Public Transport Pubs pubs in Reykjavik Rafting Reisen Restaurants Reykjavik Reykjavík nightlife RiverJet Schlittschuhlaufen Schnorcheln Schwimmen Sea Kayaking Secret Lagoon Seehunde in Island self drive Self-drive Iceland seljalandsfoss Seljalandsfoss Wasserfall sightseeing Silfra Silfra Fissure skogafoss Snæfellsnes Solo Travel Sommer South Coast Steinunn tackles Strände summer in iceland Tauchen Tektonische Platten The Ring Road Thingvellir National Park Thorsmörk Top 10 traveling with children Travelling Trinken in Reykjavik tripadvisor reviews Unterkunft Urlaub Vatnajökull Vegan Verkehrssicherheit vik Vögel Vulkane Walbeobachtung Wandern Wandern und Trekking wasserfallen water Water Sports Weihnachten Weihnachtsmänner Weihnachtsmänner (1) West Iceland Wetter What's Up Iceland White Water Rafting Wikinger Wikinger Bier Winter Zelten zip line


Pin me


Related Tours

Related Blogs


Tag Cloud

Abenteuer Adrenalin Adrenalin-Touren Advent Aktivitäten für Familien Asian Restaurants in Reykjavik Aussprache Auswandern nach Island Backpacking be Beer Tasting Beste Bars Bier blue ice Blue Lagoon Brauerei Bustransfer in Island Caving Chinese food Reykjavik Christmas Cat Craft Beer Das Islandpferd Dezember Die beste Reisezeit Dining with a view drysuit Eishöhle elderly friendly Essen in Reykajvik Essen und Trinken Essen und Trinken in Reykjavik Family Friendly Festivals & Events in Iceland Filming Locations in Iceland Fotografie Fun Facts Game of Thrones glacier water Gletscher Gletscherwandern Gluten free Golden Circle Günstig Heisse Quellen Helpful Tips hostel Hostels hotels Hvita fluss iceland instagram Iceland Thai Food icelandic Icelandic craft beer Icelandic News Icelandic Packing Icelandic people Icelandic Roadtrips Icelandic sport Icelandic Statues instagrammable places instagrammable spots Island Island mit Kindern Island reisen Isländisch Isländische Folklore Isländische Geologie Isländische Geschichte Isländische Gletscher Isländische Kultur Isländische Musik Isländische Nationalmannschaft Isländische Natur Isländische Sommer Isländische Süßigkeiten Isländische Tiere Isländische Traditionen Isländische Wassserfallen Isländische Wildtiere Isländische Winter Isländisches Bier Isländisches Essen Islandpferd Jahreszeiten Jahreszeiten in Island January Jet Boats Jökulsárlón Jökulsárlón Glacier Lagoon Juni keflavik international airport Kleinbrauerei Lagons glaciers Langjökull Laugavegur Laugavegur-Weg Leben in Island Local food Mai Märkte Meeresklippen meet on location Mitternachtssonne Months in Iceland Museen Nature reserve Naturschutzpark no age limit Nordische Mythologie Nordlichter Papageientaucher politics Public Transport Pubs pubs in Reykjavik Rafting Reisen Restaurants Reykjavik Reykjavík nightlife RiverJet Schlittschuhlaufen Schnorcheln Schwimmen Sea Kayaking Secret Lagoon Seehunde in Island self drive Self-drive Iceland seljalandsfoss Seljalandsfoss Wasserfall sightseeing Silfra Silfra Fissure skogafoss Snæfellsnes Solo Travel Sommer South Coast Steinunn tackles Strände summer in iceland Tauchen Tektonische Platten The Ring Road Thingvellir National Park Thorsmörk Top 10 traveling with children Travelling Trinken in Reykjavik tripadvisor reviews Unterkunft Urlaub Vatnajökull Vegan Verkehrssicherheit vik Vögel Vulkane Walbeobachtung Wandern Wandern und Trekking wasserfallen water Water Sports Weihnachten Weihnachtsmänner Weihnachtsmänner (1) West Iceland Wetter What's Up Iceland White Water Rafting Wikinger Wikinger Bier Winter Zelten zip line