← Menü schließen

Nordlichter-Touren in Island

TOLLE AUSWAHL AN NORDLICHTERABENTEUERN RUND UM ISLAND

Die Nordlichter sorgen seit Jahrhunderten für Faszination. Mit ihren verschiedenen Farben und Formen erscheinen sie magisch und es ist überhaupt nicht verwunderlich, dass sie in alten Mythen und Volksgeschichten eingebaut wurden. Nehmen Sie an einer unserer Nordlichtertouren in Island teil, um dieses majestätische Naturphänomen selbst zu erleben. 

Die Nordlichter sind ein natürliches Phänomen, das den Nachthimmel in vielen möglichen Farbkombinationen erleuchtet. Viele Besucher kommen mit dem Wunsch nach Island, die Lichter zu sehen. Sie nennen sich Nordlichter oder Aurora Borealis in der nördlichen Hemisphäre und Südlichter oder Aurora Australis in der südlichen Hemisphäre.

Warum kann man die Nordlichter in Island so gut sehen?

Die Aurora Borealis können in Ländern nahe des Polarkreises gesehen werden. Je weiter nördlich, desto besser sind die Chancen auf eine Sichtung dieser Wunder der Natur. Sie werden am häufigsten in Island, Grönland, Lapland, Alaska und Kanada gesehen. Die Südlichter können in Tasmanien, der Antarktis und in Patagonien gesehen werden.

Northern Lights in Iceland

Island ist definitiv der perfekte Ort, um sie zu sehen, da es hier spektakuläre Landschaften wie Gletscherlagunen, ikonische Wasserfälle oder malerische Fjorde gibt. Islands Stärke liegt in der geringen Einwohnerzahl, wodurch es überall Natur und nur wenige künstliche Lichtquellen gibt. Darüber hinaus verläuft die Ringstraße einmal um das Land, was ideal ist, um entlang der Küste nach dem besten Beobachtungsort zu suchen. Das Reykjavík die nördlichste Hauptstadt der Erde ist, erlaubt sie Besuchern, die nur ein paar Tage in der Stadt bleiben, ebenfalls das Entdecken der Nordlichter. Dennoch ist es essentiell, sich von den Straßenlichtern zu entfernen, um die farbenfrohen Lichter besser zu sehen. Der Leuchtturm Grotta am westlichen Ende der Stadt ist ein beliebter Beobachtungspunkt.

Die beste Zeit zum Erblicken der Nordlichter

Die beste Zeit, um während des Jahres Nordlichter in Island zu sehen, ist zwischen September bis April. Sie kommen das ganze Jahr über vor, aber der Winter ist aufgrund der geringeren Lichtverschmutzung definitiv die beste Zeit, um sie zu sehen. Tatsächlich wird es in Island während des Sommers nicht wirklich dunkel. Manchmal geht die Sonne nicht einmal unter, was eine Sichtung der Auroras unmöglich macht. Dennoch ist die Mitternachtssone ein ebenso wunderschönes Phänomen, das man von Ende Mai bis Ende Juli sehen kann, am stärksten rund um den 21. Juni. Im Gegensatz dazu ist es im Winter fast immer dunkel, da wir nur einige Stunden Tageslicht haben, ganz besonders im Dezember und Januar. Die Chancen, Nordlichter zu sehen, sind während dieser Zeit sehr hoch.

Northern Lights Tour in Iceland

Typische Touren mit Jagd nach den Nordlichtern

Die Jagd und Entdeckung der Nordlichter auf eigene Faust kann etwas knifflig sein. Ohne ein Auto ist es nicht einfach, die Nordlichter zu beobachten. Allerdings können die Fahrbedingungen im Winter sehr schwierig und gefährlich sein, insbesondere für Leute, die das Fahren im Schnee mit rutschigen Straßen und Nebel nicht gewohnt sind. In diesem Fall sind die Hilfe und Ratschläge eines professionellen Guides wirklich hilfreich und erlauben es, wertvolle Zeit zu sparen. Es gibt nichts, worüber Sie sich während einer geführten Tour Sorgen machen müssen. Der Guide wird die Besucher zu den Orten fahren, an denen die Bedingungen zu diesem Zeitpunkt am besten sind.

Mit mehr als 20 Nordlichtertouren haben Sie eine große Auswahl an Möglichkeiten, die Auroras auf einer Tour zu sehen. Wir haben eine kleine Entscheidungshilfe für Sie vorbereitet:

In Reykjavík für ein oder zwei Tage?

Dies ist die Standard-Buserfahrung. Nach ihrer Abholung am Abend werden die Besucher zum besten Ort gefahren und versuchen, die sehnsüchtig erwarteten Auroras mit dem Guide zu erblicken. Sie ist perfekt für alle, die die Nordlichter ohne große Ausgaben sehen möchten, da dies die günstigste Tour ist. Während der Tour werden kostenlose Fotos angeboten, da das Aufnehmen eines Fotos mit diesen sich bewegenden Lichtern ohne die passende Ausrüstung sehr heikel sein kann.

Die Nordlichterjagd im Super Jeep kann die Besucher weiter weg bringen, an Orte, die viele Menschen nicht erreichen können, was die Chancen auf eine Sichtung der Auroras erhöht. Bei dieser Kleingruppentour wird der Expertenguide Fotos von den fantastischen Lichtern machen und Geschichten über sie erzählen.

Super Jeep Northern Lights Tour in Iceland

Am Abend werden die Walbeobachtungsboote zur Jagd nach den Nordlichtern auf dem Nordatlantik benutzt. Jeder kann diese Tour genießen, da es kein Mindestalter gibt. Ab dem alten Hafen von Reykjavík wird das Boot die Küste verlassen, um die Lichtverschmutzung zu vermeiden. Selbstverständlich werden die Guides die Vorhersage überprüfen und dieses Naturphänomen erklären, sodass Touristen es besser verstehen können.

Das Unternehmen einer Mehrtagestour erhöht die Chancen zur Sichtung der Nordlichter. Je mehr Nächte draußen verbracht werden, desto mehr Möglichkeiten gibt es. Zusätzlich kann die Suche nach den besten Orten rund um Island in einem Auto im Winter sehr gefährlich sein, sollte man das Fahren bei schlechten Bedingungen nicht gewohnt sein.