← Menü schließen

Mitternachtssonne

Alles was Sie über die Mitternachtssonne in island wissen müssen

Island ist bekannt für die Nordlichter im Winter und die Mitternachtssonne im Sommer. Die Mitternachtssonne ist ein natürliches Phänomen, das die Atmosphäre 24 Stunden lang im Sommer erhellt. Hier finden Sie alles, was Sie über die Mitternachtssonne wissen müssen!



 

Die Mitternachtssonne ist ein natürliches Phänomen, dass südlich des antarktischen Kreises und nördlich des arktischen Kreises im Sommer auftaucht. Diese Orte sind: Nord Norwegen, Kanada, Nord Russland, Grönland und Island.

Der Name Mitternachtssonne ist sehr zutreffend, da die Mitternachtssonne helle Nächte und fast 24 Stunden Tageslicht bringt. Aber wie kommt es dazu? Unsere Erde befindet sich immer in Rotation auf einer geneigten Achse zur Sonne befindet. Im Sommer ist der Nordpol zu den Sternen geneigt. Daher sinkt die Sonne für mehrere Wochen im Jahr über dem arktischen Kreis nicht. Island, mit der Ausnahme der Insel Grimsey, liegt Island eigentlich unter der Grenze aber erlebt trotzdem noch die Mitternachtssonne, wegen der Nähe.

Für Island sind die Tage mit dem längsten Sonnenlicht Sumarsólstöður oder Summer Solstice genannt und findet immer vom 20. Juni bis 22. Juni statt.

  • 2019 – 21. Juni
  • 2020 – 20. Juni
  • 2021 – 21. Juni
  • 2022 – 21. Juni
  • 2023 – 21. Juni

Sunset over mt Kirkjufell, snaefellsnes peninsula, Iceland


  • Auf isländisch heißt die Sommer Solstice Sumarsólstöður
  • Isländer haben viele Traditionen um die Sommersonnenwende
  • Die Wintersonnenwende ist das Gegenteil der Mitternachtssonne und findet immer zwischen dem 20. und 23. Dezember statt
  • Svalbard hat die längste Mitternachtssonnnenphase der Welt, die Sonne sinkt nicht zwischen dem 20. April und 22. August.

Die Frage ist nicht ganz einfach mit nur einer Antwort zu beantworten. Von Februar bis Oktober verändert sich das Tageslicht in Island rapide, dass Sie täglich den Unterschied sehen können und zwischen Anfang und Ende des Monats können gut 4 Stunden Tageslicht unterschied liegen. Das Foto unten zeigt Ihnen die Veränderung und Variation!

Daylight Spectrum in Iceland

In den Sommermonaten, von Mai bis August können Sie so viel Tageslicht erwarten:

  • Mai = 17 – 20 Stunden Tageslicht
  • Juni = 20 – 21 Stunden Tageslicht
  • Juli = 21 – 18 Stunden Tageslicht
  • August =  18 – 14,5 Stunden Tageslicht

Fun Fact: Im Juni wird es nie wirklich dunkel, obwohl direktes Tageslicht nur etwa 21 Stunden anhält, sinkt die Sonne nie vollständig und geht wieder auf, bevor das Licht ganz verschwunden war.


Island ist bekannt für seine dunklen Winter und Nordlichter. Für uns ist dies eine feste Kombination aber die Nordlichter sind ohne dunklen Hintergrund nicht sichtbar. Es ist in etwa so als würde man mit einem weißen Stift auf weißem Papier malen. Das gemalte ist theoretisch da, auch wenn man es nicht sehen kann. Die Nordlichter tanzen oft über den Himmel im Sommer, wegen des andauernden Tageslichts jedoch kann man sie nicht sehen.

Northern Lights in Iceland

Im Winter haben Sie die beste Chance Nordlichter in Island zu sehen und Sie können an einer besonderen Nordlichtertour mit Experten teilnehmen, um Sie zu sehen!


Wieder schwierig zu beantworten, daher teilen wir es in Monate auf. Die Winter in Island sind dunkel, da gibt es keinen Zweifel, aber die Monate verändern sich schnell und keiner ist wie der andere.

  • Oktober = 11,5 – 8 Stunden Tageslicht
  • November = 8 – 5 Stunden Tageslicht
  • Dezember = 5 – 4 Stunden und 20 Minuten Tageslicht
  • Januar = 4,5 – 6,5 Stunden Tageslicht
  • Februar = 7 – 10 Stunden Tageslicht

Das Gegenteil der Mitternachtssonne in Island sind wohl die dunklen Winter am besten sichtbar an der Wintersonnenwende. Island hat in jeder Jahreszeit ein Ereignis, das eine Erwähnung wert ist.

Ocean views Iceland

Im Winter haben wir die Wintersonnenwende mit kaum Tageslicht aber nach diesem Tag werden die Tage wieder länger und die Nächte heller. Im Frühling haben wir Vorjafndægur oder den Frühlings Tagundnachtgleiche , was bedeutet, das Tag und Nacht gleichlang sind. Im Sommer feiern wir die Sommersonnenwende, wo die Tage das Gegenteil der Polarnächte im Winter sind mit 24 Stunden Tageslicht. Im Herbst feiern wir die Herbst Tagundnachtgleiche, wo Tage und Nächte wieder gleichlang sind.

  • Wintersonnenwende
  • Frühlings Tagundnachtgleiche
  • Summersonnenwende
  • Herbst Tagundnachtgleiche

Es gibt so viele unterschiedliche Arten die Mitternachtssonne in Island zu genießen. Für alle, die gerne in der Natur sind, haben Sie mehr Zeit für Wandertouren, das verleiht Ihnen ein Gefühl des endlosen Tageslichts und Sie können sogar längere Trekking-Touren machen, vorzugsweise im Zelt!

Laugavegur Trail

Wenn Sie die Natur mögen aber nicht gerne wandern ist ein normaler Camping Trip ebenfalls eine tolle Möglichkeit die Mitternachtssonne zu erleben aber denken Sie an eine Schlafmaske, wenn Sie überhaupt schlafen wollen.

Happy Hour in der Innenstadt und dann die ganze Nacht durch ist eine weitere Möglichkeit. Sie können sogar einen Spaziergang auf der Sæbraut machen, die zur Harpa Konzerthalle führt und Sie die Sonne beobachten können, wie sie nie vollständig untergeht und am Horizont schwebt.

Ein helles Mitternachts Picknick in der Natur. Für alle mit einem Mietwagen ist die Option perfekt, um die Mitternachtssonne zu genießen. Kaufen Sie ein paar Snacks und eine Decke und legen Sie los! Stellen Sie nur sicher, dass Sie nichts zurücklassen!

Machen Sie eine Mitternachtssonnen-Tour wir Wale beobachten in der Mitternachtssonne, die ATV-Tour in der Mitternachtssonne oder den Goldenen Kreis am Nachmittag.

Gullfoss waterfall in the summer


Jónsmessa ist Islands bekanntestes Festival, das die Mitternachtssonne feiert. Eine ähnliche Tradition finden Sie in anderen Skandinavischen Ländern besonders in Schweden mit Midsomer.

Die isländische Version davon ist Jónmessa, benannt nach Johannes dem Täufer, der angeblich am 24. Juni Gebrutstag hatte. In Island wird geglaubt, dass diese Nacht eine der magischsten und mächtigsten Nächte ist und Legenden zur Folge können Küge sprechen und Robben verwandeln sich in Menschen in dieser Nacht. Die Menschen feiern auf eine andere Art, indem sie sich ausziehen und nackt im Gras rollen zum Beispiel!

Natürlich spielen auch Elfen eine große Rolle in der Jónmessa und eine Legende besagt, dass wenn Sie an einer Kreuzung stoppen mit vier verschiedenen Straßen, die zu vier Kirchen führen, Elfen erscheinen werden und Sie verführen werden, entweder mit Geschenken oder Essen. Die Art von Legenden sind sehr verbreitet in Isländischen Sagen.


Das Secret Solstice Festival ist ein isländisches Musikfestival, das jährlich zu dieser Zeit stattfindet. Große Namen wie Die Antwoord, Big Sean, Bonnie Tyler, Goldlink, Stormzy, Foo Fighters, Prodigy, Rick Ross, Clean Bandit und Radiohead haben bereits beim Festival gespielt und sogar noch größtere Bands wuden für die Zukunft angekündigt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Secret Solstice (@secretsolstice) on


Es ist ein viertägiges Festival von Donnerstag bis Sonntagabend. Sie haben die Möglichkeit die größten Bands der isländischen Musikszene und einige internationale zu sehen.

Es gibt Food Trucks und Zelte mit allen möglichen Merchandise in der Region, Sie können also ganz entspannt Ihre Zeit hier verbringen. Definitiv die beste Art die Mitternachtssonne bei einer Party zu genießen!


Für Einheimische ist es das normalerweise nicht aber für Reisende, die helle Nächte nicht gewohnt sind, kann es das manchmal schon sein. Zum Glück haben die Hotels in Island dicke Vorhänge und gute Verdunklungen, die helfen das Licht zu verdecken und Schlafmasken können Sie überall kaufen.