← Menü schließen

Eishöhlen in Island

Faszinierende und außergewöhnliche Wunder der Natur


 


Islands Eishöhlen zählen zu den außergewöhnlichsten und atemberaubendsten Wundern der Natur und bieten einige der fantastischsten Aussichten der Welt. Wenn Sie in einer Eishöhle in Island sind, stehen Sie mitten in einem Gletscher; er ist überall um Sie herum – eine wirklich einmalige und außergewöhnliche Erfahrung! Manchmal können Sie sogar das Eis knacken hören, eine Erinnerung daran, dass der Gletscher sich stets in Bewegung befindet.

Der Besuch einer isländischen Eishöhle wird immer mit einer gewissen Besonderheit und einzigartigen Schönheit verbunden, da diese Orte nicht dauerhaft existieren. Die Wärme des Sommers bringt sie zügig zum Tauen, die Fröste des Winters stabilisieren neu geformte Eishöhlen und Tunnel. Wenn eine fabelhafte nue Eishöhle entsteht, sollten Sie den Moment nutzen, da die Höhlen des folgenden Jahres wieder komplett anders ausschauen werden, aber mindestends genauso schön!

Islands Eishöhlen variieren in ihrer Farbe, von kristallklarem Eis durch das das Licht leicht hindurch strahlen kann bis hin zu weit unerwarteteren Farben und einzigartigen Formen. Mnachmal sieht es so aus, als hätte ein Künstler des Surrealismus seinen Pinsel geschwungen. Dunkle Blautöne, türkis, azurblau, weiß, grau und oft sogar violette und schwarze Farben können zu bestimmten Zeiten im Jahr gesehen werden. Poeten, die nach Inspiration suchen und Fotografen, die mit ihren Bildern Preise gewinnen wollen, sind hier genau richtig!

Die traditionelle Eishöhlensaison in Island dauert von November bis März, wenn das Wetter lange genug und dauerhaft kalt ist, um für einen Besuch stabile Eishöhlen zu formen. Sommergäste sind meistens enttäuscht, wenn sie herausfinden, dass ein Besuch von Formationen wie der Vatnajökull-Eishöhlederzeit leider nicht möglich ist.

Dennoch existiert eine Eishöhle, die man im ganzen Jahr besuchen kann, die menschengemachte Eishöhle am Langjökull-Gletscher. Diese spektakuläre Alternative zu den natürlichen Gletschern bietet so auch Sommergästen eine tolle winterliche Erfahrung. Der Weg zur Eishöhle ist ein Abenteuer für sich; Sie werden hoch zum Langjökull-Gletscher gebracht wo Sie eine außergewöhnliche Aussicht auf die weiten weißen Hochebenen der Umgebung erwartet.

Genau genommen sollten alle Eishöhlen Islands als Gletscherhöhlen bezeichnet werden. Dennoch hat sich der Begriff „Eishöhle“ durchgesetzt und ist sowohl unter Touristen als auch Einheimischen bekannt. Alle unten genannten isländischen Eishöhlen sind eigentlich Gletscherhöhlen, da sie komplett aus dem Eis in den Gletschern geformt wurden. Fachlich gesehen ist eine Eishöhle eine normale Höhle, die über große Mengen Eis in ihrem Inneren verfügt.

jokulsarlon-glacier-lagoon-iceland

Eishhöhlen entstehen, wenn Schmelzwasser unter oder durch einen Gletscher fließt und das bestehende Eis zum Tauen bringt und einen Hohlraum hervorbringt. Während der Sommermonate sorgen warme Temperaturen und Sonnenlicht für eine Eisschmelze am grund des Gletschers. Dieses Schmelzwasser fließt durch Höhlen im Eis herunter in Sinklöcher oder Gletschermühlen. Diese Aussparungen verlaufen normalerweise fast vertikal und ermöglichen dem Wasser das Verlassen des Gletschers in den Boden. Diese Tunnel oder Rohre sind oft größer als viele Leute, die bereits einen Gletscher gesehen haben, erwarten würden. Mit einer Breite von bis zu zehn Metern können sie bis zur Gletscherbasis reichen und bei dessen Bewegung helfen.

Icelandic ice cave 2015

In Island enstehen viele Eishöhlen durch die Kombination aus durchdringendem Schmelzwasser am Boden und subglazialen Flüssen, die durch die geotherme Wärme entstehen. Warmwasserflüsse lassen solche Eishöhlen ebenfalls entstehen. Beispielsweise gibt es eine ganz bestimmte Eishöhle in Kverkfjöll, die ganz durch geothermale Aktivitäten geformt wurde, jedoch sehr schwer zugänglich ist. In Iceland, many ice caves are formed by a combination of surface meltwater drainage and subglacial flows caused by geothermal warmth. Warm water flows or hydrothermal rivers will also, sometimes, cause ice caves to form. For example, there is one particular ice cave in Kverkfjöll which is wholly formed by geothermal activity but this is very difficult to access.

Die sich verändernde Erscheinung der Eishöhlen trägt ganz besonders zu ihrer einzigartigen Schönheit bei. Auch, wenn eine Eishöhle im Winter stabil ist und sicher begehbar gibt es trotzdem einige Veränderungen, aufregend schöne Eisformationen werden auftauchen und sich fortlaufend verändern. Ungewöhnlich kaltes Wetter wird das Eis weiter verhärten und zusammen pressen, warmes Wetter bringt das Eis und den Schnee auf der Oberfläche leicht zum Schmelzen bringen. Diese Veränderungen machen die Eishöhlen sogar noch hübscher, und, das ist sicher, noch spannender für die Guides, da sie jedes Jahr ein neues Abenteuer erwartet! Es kann passieren, dass eine Höhle zeitweise oder für die restliche Saison geschlossen werden muss falls sie zu instabil scheint. Die Gletscherguides von Arctic Adventures sind darauf trainiert, Sicherheitsbeurteilungen an erster Stelle vorzunehmen.

Die natürlichen Eishöhlen verändern sich sogar während der Wintermonate. Verschiedene Besuche der selben Höhle machen Ihnen diese Veränderungen deutlich, selbst über einen Zeitraum von nur wenigen Wochen. Im frühling und Sommer finden größere Veränderungen statt, wenn ältere Eishöhlen zu erodieren beginnen und andere, noch interessantere durch Gletscherströme und Flüsse ersetzt werden.

Am Ende eines jeden Sommers freuen sich unsere Guides bereits darauf, neue Eishöhlen ausfindig zu machen. Ältere Höhlen brechen während des Sommers häufig zusammen oder werden struktural unsicher, aber neue Eishöhlen warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Nichts bleibt wie es war. Jede Höhle hat eine andere Form, aber immer durch Mutter Natur geschaffen. Ein paar Höhlen besitzen sogar mehrere Eingänge, was sie eher zu einem Tunnel macht. Andere sind erstaunlich hoch und höhlenartig. Gleichwohl zeichnen sich alle durch unglaubliche Winkel, Risse, Farben und Eisformationen aus, die sich schlichtweg einzigartig machen, ähnlich wie unsere Fingerabdrücke ist jede von ihnen individuell.

Ice cave exploring in Iceland

Kristall-Eishöhlen haben Dächer, die durchsichtig genug sind, um das Licht durchscheinen zu lassen. So, als ob das Dach aus Glas bestünde.

Islands Kristallhöhle ist eine sehr bekannte natürliche Eisstruktur am Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas. Seit 2011 hat sich diese Höhle mehr oder weniger immer am selben Ort gebildet, geformt durch einen extrem großen Gletscherfluss in den Sommermonaten. Das Licht, das durch das besonders dicke blaue Eis fällt, ist ein außergewöhnlicher Anblick und lädt zum Fotografieren ein. Die Pracht der Kristallhöhle ist atemberaubend, mit einem höhlenähnlichen Innenraum, der bis zu 100 Menschen fassen kann. Fotos der Vatnajökull-Kristallhöhle fanden ihren Weg um die Welt und gewannen sogar Preise in den wichtigsten Fotowettbewerben. DieKristall-Eishöhlen-Tour ab der Jökulsárlón-Gletscherlagune ist eine ehrwürdige Tour, die Sie nicht verpassen sollten!

Blaue Eishöhlen

Iceland-Icecave-Intotheglacier-Vatnajokull

Wenn ein Gletscher unter seinem eigenen Gewicht hunderte oder sogar tausende Jahre zusammengedrückt wurde, verschwinden auch die eingeschlossenen Luftblasen und vergrößern die Eiskristalle. Dadurch entstehen blaue Stellen. Manchmal gibt es große Ausdehnungen schimmernden Kristalleises, die tatsächlich wie dunkelblaue Quartzkristalle aussehen durch die sich das Sonnenlicht kämpft. Es ist auch möglich, dass das Blaueis undurchlässig und sehr dunkel erscheint. Algen können eingeschlossen werden und die Blautöne noch intensivieren und, zu seltenen Anlässen, so dunkel werden, dass sie nahezu violett aussehen.

Unübliche Eishöhlen

glacier ice cave roof in iceland

Auch, wenn alle Eishöhlen als unüblich bezeichnet werden können, gibt es solche, die ganz besonders herausstechen. Die Schönheit der Kristallhöhle ist weit bekannt, während andere mit ihren Blau-, Weiß-, Grau- und oft Schwarztönen angeben können. Die 2017 entstandene natürliche Langjökull-Eishöhle hebt sich mit ihren dramatischen Farben als besonders seltsam und beeindruckend hervor. Das Eisdach produzierte einen lebhaften „Fluss“ an türkisem Blaueis, der durch die Höhle verläuft und von gestreiften Zebramustern aus Vulkanasche gesäumt wird. Diese Höhle befindet sich an einem sehr abgelegenen Ort, den Sie nur durch eine aufregende geführte Schneemobiltour erreichen können. Eine abenteuerliche Tagestour startet am Gullfoss-Wasserfall oder ab Reykjavík.

Schwarze Eishöhlen

Das Eis einer natürlich entstehenden isländischen Eishöhle kann schwarz, grau, weiß oder blau sein wie Glass oder noch dunkler, je nach dem wie sie geformt wurde. Es ist selten, dass eine Eishöhle nur eine Farbe hat, es kann aber vorkommen. Es existiert sogar eine schwarze Eishöhle in Island, bekannt als der „Dunkle Rubin“, ansässig nicht weit von der Vatnajökull-Kristalleishöhle. Wahrscheinlich ist es nicht überraschend, dass diese Höhle ziemlich dunkel ist! Dennoch bietet sie Platzt für ca. 30 Personen, aber da es sich hier um eine dunklen Ort handelt, gibt es nicht viele Leute, die dort hin gehen. Eine weitere sehr dunkle Höhle kann am Mýrdalsjökull-Gletscher gefunden werden, nahe des berüchtigten Katla-Vulkans.

Die isländischen Eishöhlen unterscheiden sich sehr deutlich in ihren Größen. Im Winter 2016 erlangte die strahlende „Blaue Diamantenhöhle“ Bekanntheit, die nur etwa 16 Menschen beherbergen kann.

IntoTheGlacier-Iceland-IceCave

Die Langjökull-Eishöhle ist eine menschengemachte Höhle, die sogar eine komplette Kirche mitsamt einer Kapelle enthält! Dieser Eistunnel bringt sie direkt in die Weite des Langjökull, dem zweigrößten Gletscher Islands. Auch, wenn diese Höhle von Menschen erschaffen wurde kreieren die Kräfte der Natur fabelhafte Stalagmiten und Stalagtiten sowie andere beeindruckende natürliche Eisformationen. Ein Besuch dieser Höhle ist das ganze Jahr über möglich, dementsprechend als Teil eines Sommer- oder Winterurlaubs. Sie werden außerdem den Nervenkitzel spüren, wenn Sie auf die 953 Quadratkilometer große Eiskappe herauf gebracht werden, was sie die weißen Weiten des Langjökulls bewundern lassen wird.

Into the Glacier Langokull glacier Iceland

Die Eishöhlen, die Sie betreten werden, wurden bereits im Vorfeld durch unsere Gletscherguides gecheckt. Die Touren beginnen erst, sobald die Temperaturen konstant niedrig waren, um die Höhlen stabil und sicher zu machen, für gewöhnlich Ende November. Arctic Adventures’ Gletscherguides besitzen das Wissen zur Beurteilung der Sicherheit auf einer Tagesbasis, also können Sie sich sicher sein, dass wir uns wirklich um Ihre Sicherheit kümmern. Ihr Guide wird Sie mit der nötigen Gletscher- und Eishöhlenausrüstung ausstatten und diese Erfahrung sehr spaßig und faszinierend gestalten.

Keiner sollte auch nur daran denken, einen Fuß auf einen Gletscher zu setzen ohne einen fachkundigen Gletscherguide. Touristen, die einen Gletscher ohne erfahrene Begleitung betraten, fanden dort ihren Tod. Am Svínafellsjökull-Gletscher befindet sich ein Mahnmal für zwei deutsche Touristen, die vor einigen Jahren auf tragsiche Weise an diesem Ort verstarben nachdem sie den Gletscher ohne einen Guide erklommen. Gehen Sie mit einem Experten und Sie gehen sicher!

Es gibt eine Vielzahl an spannenden Eishöhlen-Touren, die Sie unternehmen können, darunter Zwei- und Drei-Tages-Wintertourenpakete, die Sie zur Kristall-Eishöhle an den Vatnajökull-Gletscher bringen werden. Es gibt ebenfalls Treffen vor Ort Touren, die ab Skaftafell oder der Jökulsárlón-Gletscherlagune beginnen.

Selbstfahren ist auch eine Möglichkeit, aber natürliche Eishöhlen können ausschließlich im Winter besucht werden, wenn die Straßenverhältnisse am herausforderndsten sind mit Schnee, Eis und oft geringen Sichtweiten, die erheblich zur Schwierigkeit beitragen. Eine solche Fahrt sollte nicht von unerfahrenen Fahrern unternommen werden, die nicht an solches Winterwetter gewöhnt sind. Die Fahrten dauern viel länger, deshalb empfehlen wir eine Übernachtung in einer nahen Unterkunft vor der Tour, um lange Fahrtwege zu vermeiden.

Einige der beliebteren Eishöhlen-Erfahrungen, die von Arctic Adventures angeboten werden, sind:

Crystal-Ice-Cave-Glacier-Iceland

Theoretisch können Sie eine frühe Nachmittagstour dafür buchen, was zeitlich keine Probleme verursachen sollte. Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten. Informieren Sie sich über aktuelle Straßenverhältnisse unter www.safetravel.is und www.vegagerdin.is , berücksichtigen Sie, dass sich das Wetter in Island sehr schnell ändern kann. Planen Sie auf jeden Fall genug extra Zeit ein, damit Sie nicht Ihre Tour verpassen, was sehr schade wäre.

Ice cave exploring in Iceland

Wenn der Wetterbericht und die Straßenbedingungen gut aussehen, buchen Sie Ihre Tour und planen Sie die Reise. Fahren Sie frühzeitig los, um ein bisschen Spielraum einzuplanen. Die Fahrt nach Jökulsárlón dauert ca. 4,75 Stunden bei guten Bedingungen. Sollten Sie noch kein Auto gemietet haben, arrangieren Sie dies einen Tag vor dem Trip, da man über die meisten Anbieter normalerweise kein Auto vor 7:00 Uhr mieten kann. Es kann zu Warteschlangen und Verspätungen kommen bevor Sie Ihr Auto erhalten. Entpannen Sie sich, bleiben Sie hier und planen Sie Ihre Treffen vor Ort Eishöhlen-Tour für den kommenden Tag erneut! Ganz egal, wie Sie es organisieren, denken Sie an feste Wanderschuhe, warme Outdoorschichten, Handschuhe, eine Mütze und wasserfeste Hosen und Jacken. Sehen Sie unsere komplette Liste der Dinge, die Sie in Island brauchen für weitere Details.

Es gibt einige Landhotels, Bauernhöfe, die Übernachtungen anbieten, Gästehäuser, Hotels mit Schlafräumen und privaten Zimmern sowie Selbstversorger-Unterkünfte in der Region. Eine frühzeitige Buchung wird empfohlen, da die Nachfrage in der Eishöhlen-Saison hoch sein kann. Sehen Sie sich Ihre Möglichkeiten an auf www.booking.com, www.hostel.is, and www.is.hotels.com.

Eine gute Wahl in dieser Region ist das Hof 1 Hotel in Hof am Rande des Skaftafell-Nationalparks. Das Hotel liegt neben einer historischen Kirche und einem Bauernhof mit Aussicht auf den Gletscher Öræfajökull, was sehr praktisch ist für Touren mit Ausgangspunkt ab Skaftafell oder der Jökulsárlón-Gletscherlagune .

Sitting inside a glacier ice cave in Langjokull glacier

Eine private Tour zur Kristallhöhle kann für Sie arrangiert werden, jedoch werden zur gleichen Zeit auch andere Gruppen in der Höhle sein. Eine Tour, bei der Ihr eigener Guide sich nur um Sie und Ihre ausgewählte Gruppe kümmert ist machbar, das garantiert aber nicht einen exklusiven Zugang zur Kristallhöhle. Dennoch besitzt eine private Tour viele Vorteile. Sie können beispielsweise selbst wählen, wie lange Sie sich in der Höhle aufhalten wollen oder die Tour rund um ein spezielles Interesse aufbauen, zum Beispiel Fotografie.

Wenn Sie Fragen haben oder eine Tour buchen möchten, wenden Sie sich an uns und wir schauen, was wir für Sie tun können!